UBW wollen Jugendgemeinderat als Sprachrohr

500 Screenshot UBW Homepage

Mit einer neuen Homepage starten die UBW ins Jahr 2015. (Screenshot: Hofherr) 

Waldbrunn. (sk) Am vergangenen Wochenende kamen die Unabhängigen Bürger Waldbrunn (UBW) zu ihrem Jahrestreffen zusammen. Vorsitzender Reinhold Weis freute sich darüber, dass er die Mitglieder in großer Zahl begrüßen durfte.

Im Jahr nach der Kommunalwahl stand der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2014 natürlich an erster Stelle der Tagesordnung. Angesichts des guten Ergebnisses bei der Wahl, mit einem Stimmenanteil von 27,1 Prozent bei den Wahlen zum Gemeinderat, ist man auch in den Ortschaftsräten gut vertreten. Reinhold Weis dankte daher ausdrücklich allen Kandidaten und deren Familien, ohne die ein solches Ergebnis niemals möglich gewesen wäre.

Gemeinderat Normen Schmitt ließ anschließend die Arbeit im Kommunalparlament Revue passieren. Neben vielen wichtigen Entscheidungen gab es aufgrund der Wahlen zahlreiche personelle Wechsel im Gremium, so Schmitt.

Auch jenseits der Gremienarbeit hatten die UBW im vergangenen Jahr viele Aktivitäten zu bieten. So besuchte eine Delegation den Windparks „Großer Wald“ bei Buchen, um sich dort im Zusammenhang mit einem geplanten Windpark bei Mülben zu informieren. Besonders interessant waren die Erkenntnisse und Informationen rund um das Thema „Bürgerbeteiligung“.

Hoch hinaus ging es beim Sommerfest auf dem Segelflugplatz des Luftsportvereins Hoher Odenwald. Einige Mutige wagten sich an Bord eines Motorseglers in die Lüfte und genossen dabei einzigartige Blicke auf den Odenwald.

Auch im Rahmen des Ferienprogramms waren die Mitglieder der Wählervereinigung wieder mit zwei Aktionen dabei. Bei „Zukunft Technik entdecken“ durften die teilnehmenden Kinder Solarzellen und deren Funktionsweise kennenlernen. Auf dem Ziegenhof Edelmann lernten Mädchen und Jungs die Käseherstellung kennen. Reinhold Weis dankte allen, die sich bei Durchführung und Organisation solcher Veranstaltungen eingebracht hatten.

Es folgten die Berichten aus den einzelnen Ortschaftsräten, bevor Kassiererin Uschi Haaß eine erfreuliche Finanzentwicklung präsentieren durfte. Nachdem die Kassenprüfer Herbert Klahn und Harald Brauß eine einwandfreie Kassenführung bestätigt hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Bei den nun folgenden Neuwahlen des Vorstands wurde Vorsitzender Reinhold Weis im Amt bestätigt. Ulrich Schaffer wurde zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, nachdem Doris Hering ihr Amt zur Verfügung gestellt hat. Die Kasse wird weiterhin von Uschi Haaß geführt. Zum neuen Stellvertreter bestimmten Harald Brauß, der Konstanze Schäfer nachfolgte, die ebenfalls nicht mehr antrat. Schriftführerin wurde Lisa-Sophia König, die damit die Nachfolge von Ulrich Schaffer antritt. Zu Kassenprüfern wurden Herbert Klahn und Thomas Stelzer bestimmt.

Nachdem man bei den Wahlen die Weichen für die Zukunft der UBW gestellt hatte, gab es einen Ausblick auf das Jahr 2015. Bereits umgesetzt ist die Neugestaltung der UBW-Homepage, für die Daniel Lampe verantwortlich zeichnete. Doch auch für das verbleibende Jahr haben sich die Unabhängigen Bürger Ziele gesetzt.

So möchte das Kernprojektteam „Trimm Dich Pfad-Sanierung“ um Ulrich Schaffer, Thomas Stelzer und Joachim Leister den in die Jahre gekommenen Fitnesspfad wieder auf Vordermann bringen. Hierzu soll in Kürze die erste Begehung mit Bestandsaufnahme erfolgen. Als weitere Aktion soll ein sogenanntes Reparatur-Café in Waldbrunn angestoßen werden. Unter sachkundiger Anleitung sollen Bürger befähigt werden, defekte Elektrogeräte, Möbel oder sonstige Alltagsgegenstände selbst instand setzen. Handwerklich oder technisch begabte Teilnehmer sollen dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen. Erste Gespräche in Richtung Umsetzung wurden hierzu schon geführt.

Zentrales Thema der UBW im Kommunalwahlkampf war die Förderung der Jugend. Mit der Initiierung eines Jugendgemeinderats soll dieses Thema nun angepackt werden. Eine von allen Waldbrunner Jugendlichen gewählte politische Interessenvertretung soll auf kommunaler Ebene als Sprachrohr zu allen ihre Generation betreffende Fragen gehört werden. Die Einrichtung eines Jugendtreffs und bessere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung stehen auf der Prioritätenliste der UBW ganz oben. Ansprechpartner sind die jüngsten UBW-Fraktionsmitglieder im Gemeinderat, Lisa-Sophia König und Robin Bracht.

Mit einem kurzen Hinweis auf die nächste Gemeinderatssitzung am 20. April und das öffentliche Vorbereitungstreffen der UBW, leitete Reinhold Weis zum gemütlichen Teil des Jahrestreffs über. 

Infos im Internet:

www.ubw-waldbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]