Neuwahlen sorgen für positive Überraschung

Generalversammlung des SV Krumbach – Ein junges Team übernimmt Verantwortung – Tom Stark und Rudi Lunzer verabschiedet.

Krumbach. (ab) Gut besucht war am die Generalversammlung im Sportheim des SV Krumbach, in deren Mittelpunkt Neuwahlen standen. Insgesamt fünf Ämter mussten neu besetzt werden. Doch zunächst begrüßte der scheidende Vorsitzende Tom Stark die Anwesenden und berichtete über die Aktivitäten und erinnerte an Weihnachtsmarkt, Winterwanderung, Prunksitzung, Kinderbasar ,Osterfeuer, Diavortrag, Weinfest, und Zillertalausflug. Er bedankte sich bei allen für ihren Einsatz und die gewährte Unterstützung. Es seien wieder sehr viele Veranstaltungen gewesen, nur gemeinsam könne ein so großer Aufwand gemeistert werden.

Andreas Bangert gab den Bericht zum Spielbetrieb ab. Nachdem man vor drei Jahren schon fast am Ende gewesen sei, gehe es mit dem SVK wieder Schritt für Schritt nach oben. So konnte in der Saison 2013/14 mit dem sechsten Tabellenplatz endlich wieder eine vernünftige Platzierung erreicht werden. Mit Jimmy Dumbeck und Denis Nolde habe man zwei ganz junge Spielertrainer verpflichtet, im Bewusstsein, dass dieses Unterfangen auch Risiken bergen könne. Das Durchschnittsalter der Mannschaft lag zu diesem Zeitpunkt unter 20 Jahren. Als Saisonziel wurde Platz 4-6 ausgegeben. Dieses Ziel ist jetzt schon erreicht worden und so gab es für  Trainerteam und Mannschaft nur lobende Worte. In den nächsten Jahren sollen die Leistungen noch konstanter werden, so dass man sich in der Spitzengruppe der B-Liga etabliert kann.

Zum letzten Mal gab Kassier Rudi Lunzer seinen Kassenbericht ab, denn auch sein Posten musste neu besetzt werden. Die Kassenprüfer Volker Bansbach und Jochen Weis bescheinigten eine tadellose und vorbildliche Buchführung.

Große Probleme in der Zukunft sieht Rainer Kaupa, im Jugendbereich. So hat man im Moment von der E bis zur A-Jugend nur fünf Spieler im Ort. Besserung nicht in Sicht. Einzig mit der Mädchen SVK-Tanzgruppe sei man im Jugendbereich gut aufgestellt. Hier leistet Lara Bangert hervorragende Arbeit. Einen Bericht  über die  Rad-und Bergsportfreunden Krumbach, zu der seit kurzem auch eine reine Frauenradgruppe gehört, gab Michael Schwab ab. Die Damengymnastik sei auch weiterhin ein sehr wichtiger Bestandteil im Verein.

Große Überraschungen gab es danach bei den Neuwahlen. Da sich die Suche schon im Vorfeld als schwierig erwiesen hatte, war es umso erstaunlicher, dass sich hier vier  junge Menschen bereit erklärten, die Positionen zu übernehmen. Nachdem  Rainer Buding einstimmig zum 1.Vorsitzenden gewählt worden war, wurden Robin Bangert zum 2. Vorsitzenden, Max Bauer zum 3. Vorsitzenden und Sören Christ sowie Dominik Sauer zu Kassierern gewählt. Rainer Buding bedankte sich danach beim jungen Vorstandsteam, da es ja nicht selbstverständlich sei, so jung schon Verantwortung zu übernehmen, und zusätzlich auch noch Studium und Ausbildung bewältigen zu müssen. Alle drei Neuvorstände würden in ihren Aufgaben noch eine gewisse Zeit von ihren „Paten“ begleitet und eingelernt. Als neuen Schriftführer konnte man Bernhard Müller gewinnen. Zum Abschluss wurden noch Karlheinz Fingerle und Sascha Erdwey zum erweiterten Spielausschuss gewählt.

Dann hatte Rainer Buding  die Ehre, „unseren Tom“ und Kassier Rudi zu verabschieden. Es folgten großer Applaus und stehende Ovationen für die langjährigen Vorstandsmitglieder. Das Schlusswort hatte Ortsvorsteher Michael Müller, der allen Beteiligten gratulierte und für die Zukunft alles Gute und erfolgreiche Zeiten wünschte.

 Generalversammlung svk

Unser Bild zeigt: Sascha Erdwey (SpA), Robin Bangert (2.Vorsitzender), Dominik Sauer (2. Kassier), Sören Christ (1. Kassier), Max Bauer (3. Vorsitzender), Rainer Buding (1. Vorsitzender), Tom Stark (ehm. Vorsitzender) es fehlen: Karlheinz Fingerle (SpA) und Bernhard Müller (Schriftführer). (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: