Trotz verletzter Unfallgegnerin geflüchtet

Nach 300 Metern Auto abgestellt und zu Fuß abgehauen – Verdacht auf Alkoholfahrt

Obrigheim. (ots) Eine verletzte Pkw-Fahrerin und rund 10.000 Euro Sachschaden sind
die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend auf der
Bundesstraße 292 bei Obrigheim. Ein 28 Jahre alter Fiat-Fahrer
überholte gegen 22.50 Uhr auf Höhe Hohberg im Bereich einer scharfen
Linkskurve den Pkw Ford einer vorausfahrenden 27-Jährigen. Hierbei
kam es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Im weiteren
Verlauf verlor der Fiat-Fahrer vermutlich die Kontrolle über seinen
Pkw, der nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Leitplanke
prallte. Unbeirrt setzte er seine Fahrt fort und stellte sein Auto
nach etwa 300 Meter unbeleuchtet auf dem rechten Fahrstreifen ab.
Danach entfernte er sich, ohne seinen Feststellungspflichten
nachzukommen. Polizeibeamte trafen ihn noch in der Nacht zuhause an.
Da der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurden ihm zwei
Blutproben entnommen. Die verletzte Ford-Fahrerin wurde in ein
Krankenhaus eingeliefert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: