Obrigheim: Kabelbrand zum Ferienende

(Symbolbild)

(ots) Am Sonntagmorgen rückte die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Brand in der Realschule in der Obrigheimer Schulstraße aus. Der
Hausmeister meldete eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude.
Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der
Rauch von einem Kurzschluss eines Verteilerkabels aufgrund von
eingedrungenem Wasser verursacht wurde. Das Problem war also schnell
gelöst, sodass die Schule nach den Sommerferien am Montag, zur Freude
aller Schüler, wie geplant starten konnte. Aus „Hurra, Hurra, die Schule brennt“ wurde also nichts.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.