PiranHAs zum Abschluss erfolgreich

Symbolbild

Neckarelzer Handballherren in der ersten Saisonhälfte zu Hause ungeschlagen

(mb) Zum letzten Spiel im Kalenderjahr 2017 durften die Herren der Handballabteilung Neckarelz nochmals in der heimischen Pattberghalle ihr Können zeigen. Mit dem TB Richen hatten man dabei den 5. der Tabelle, also einen ernstzunehmenden Gegner, zu Gast.

Nach dem Anpfiff der beiden wieder unaufgeregt agierenden Unparteiischen Krenz und Derner entwickelte sich eine zerfahrene Anfangsphase. Während die Gäste das Tempo extrem verschleppten, dabei aber dennoch etliche Fehler produzierten, war es auf Seiten der HA vor allem die mangelnde Chancenverwertung. So stand es nach fünf Minuten lediglich 2:1 für die Hausherren.

In der Folge kamen die PirnaHAs dann aber im wahrsten Sinne des Wortes ins Laufen und kamen durch gute Abwehrarbeit zu einfachen Toren aus dem Tempogegenstoß. Hier tat sich vor allem R. Liegler mit sicheren Abschlüssen hervor und führte sein Team bis zur zehnten Minute zu einer 6:1 Führung, ehe die Gäste eine Auszeit beantragten.

Werbung
Doch auch nach dieser Unterbrechung blieben die Pejic-Mannen am Drücker und erhöhten den Vorsprung sukzessive auf 11:4. Nach einem von T. Rüdele parierten Strafwurf waren es dann R. Filipovic und R. Weimann, die bis zur 20. Minute auf 13:4 erhöhten.

In der Schlussphase der ersten Hälfte kam von Seiten der Gäste dann etwas mehr Härte in die Partie, was die PiranHAs aus dem Konzept zu bringen schien. Trotz Unterzahl gelangen den Gästen drei Treffer in Folge und verkürzten so den Abstand wieder ein wenig. Nach einer Auszeit fand man dann wieder in die Spur und konnte mit einer 15:8 Führung in die Pause gehen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bewegten sich beide Teams zunächst im Gleichschritt, ehe die Hausherren wieder das Kommando übernehmen und die Führung nach zehn Minuten auf 22:12 ausbauen konnten.

Diese Führung wurde im Anschluss von den Neckarelzer Jungs, trotz fleißiger Wechselspiele auf allen Positionen, bis zwölf Minuten vor dem Ende aufrecht erhalten. Hierbei wurde vor allen Dingen in der Abwehr eine ordentliche Leistung geboten wobei verschiedene Formationen zum Einsatz kamen.

Der Schlussabschnitt gehörte dann, bedingt durch diverse Nachlässigkeiten in Angriff und Abwehr der HA den Gästen aus Richen, die trotz des Rückstands weiter fleißig kombinierten. So stand am Ende ein verdienter, wenn auch nicht mehr ganz so deutlicher, 30:24-Heimerfolg zu Buche.

Mit diesem insgesamt neunten Erfolg bei zwei Niederlagen beenden die PiranHAs die erste Halbserie der Saison 2017/2018 auf dem 3. Platz der Tabelle. Im Vergleich zum Tabellenführer nach Minuspunkten, dem TV Mosbach, ist man gerade einmal zwei Zähler zurück.

Jetzt steht erst einmal etwas Erholung über die Feiertage auf dem Programm, um die Akkus wieder aufzuladen. Aber auch das Training wird nicht zu kurz kommen, stehen im neuen Jahr doch gleich wieder schwere Auswärtspartien auf dem Programm: Am 14.01. ist man um 17.30 Uhr beim TV Flein, in deren Sandberghalle sicher ein unangenehmer Gegner, zu Gast, ehe man am 21.01. um 18.00 Uhr direkt wieder auf den TB Richen trifft.

Für die HA Neckarelz:
Tobias Rüdele, Nico Seyboth (beide Tor); Robert Filipovic (7), Christoph Pischel, Michael Brauch (2), Robin Liegler (3), Marco Liegler (1), Marius Galm (1), Matthias Halder (6/1), David Jax, Lukas Halder (4), Christopher Nenninger (1), Rene Weimann (5)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: