Strukturelle Entwicklung gefördert

Symbolbild

Mosbach. (pm) nIm Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) gehen im Jahr 2019 Zuschüsse in Höhe von 3.626.660 Euro in den Neckar-Odenwald-Kreis. Mit den 45 geförderten Projekten wird ein Investitionsvolumen von 20.691.293 Euro angestoßen.

„Von den geförderten Projekten versprechen wir uns wichtige Impulse für die strukturelle Entwicklung unseres ländlichen Raums“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und CDU-Landtagsabgeordnete, Peter Hauk MdL, am Donnerstag (14. Februar) bei der Bekanntgabe der ELR-Programmentscheidung 2019 in Stuttgart.  

Unter den 45 geförderten Projekten im Neckar-Odenwald-Kreis entfallen mit jeweils über 500.000 Euro auf verschiedene Vorhaben in den Gemeinden Fahrenbach, Schwarzach, Haßmersheim und Waldbrunn. Weitere Mittel fließen in Projekte in den Gemeinden Ravenstein, (319.950 Euro), Hüffenhardt (228.840 Euro), Schefflenz (168.250 Euro) und Osterburken (149.940 Euro).

„Gut die Hälfte der Fördermittel entfallen auf den Förderschwerpunkt Wohnen. Unsere Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass die Innenstädte und Ortskerne attraktiv und vor allem bewohnt bleiben. Mit dem neuen Förderschwerpunkt im ELR leistet das Land einen wichtigen Beitrag, mehr Wohnraum im Ländlichen Raum zu schaffen und damit auch junge Generation in unserem Kreis zu halten“, so der Minister. Neben Wohnraum spiele aber auch der Erhalt wohnortnaher Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen ein zentrale Rolle, um die Attraktivität ländlicher Kommunen zu steigern.

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist in Baden-Württemberg das wichtigste Strukturentwicklungsprogramm für den Ländlichen Raum. Gefördert werden sehr vielfältige Projekte von Privatpersonen, Unternehmern und Gemeinden in den vier Förderschwerpunkten Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen.

In diesem Jahr konnte das Gesamtfördervolumen um acht Millionen Euro, auf über 75 Millionen gesteigert werden. Es handelt sich damit um die höchste ELR-Programmentscheidung seit seiner Einführung vor 24 Jahren.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: