Buchen: Ohne Führerschein unterwegs

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(ots) Einer Kontrolle wurde ein 69-jähriger Mercedes-Fahrer am Mittwochvormittag, kurz vor 12 Uhr, in Buchen unterzogen. Den Beamten gegenüber äußerte der Mann, dass er seinen Führerschein vergessen hat. Gemäß der Redewendung „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ überprüften die Polizisten die Aussage des Mannes und stellten fest, dass dessen Fahrerlaubnis bereits vor fast zwei Jahren behördlich entzogen worden war. Die Fahrt endete deshalb für den älteren Herrn. Das Fehlverhalten hat nicht nur eine Anzeige zur Folge, sondern auch eine Meldung an die Führerscheinstelle.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen: