Knapper Sieg gegen dezimierten Gast

Symbolbild

FSV Waldbrunn – TSV Assamstadt 1:0

Oberdielbach.  (tk) Bei schönem Novemberwetter war der TSV Assamstadt mit Beginn des Spiels die aktivere Mannschaft und erspielte sich auch gleich die ersten Chancen, allerdings ohne Erfolg. Der FSV Waldbrunn hatte im Spiel nach vorne zu viele Abspielfehler und war deshalb nicht zwingend gefährlich. In der der 17. Minute wurde Holeksa mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, doch er scheiterte am Gästeschlussmann. Nach gut 20 Minuten zeigte der Schiedsrichter nach einem Hinweis des Assistenten einem Gästespieler die rote Karte. Wer jetzt glaubte, die Einheimischen würden daraus Kapital schlagen, sah sich getäuscht. Assamstadt war weiterhin die bissigere Mannschaft und hatte auch Chancen, allerdings keine Zwingenden. Kurz vor der Pause die größte Chance für den FSV. Aus gut elf Metern kam Sen frei zum Schuss, doch der Schlussmann klärte zur Ecke klären.

Nach der Pause war zuerst der FSV am Drücker, ohne jedoch klare Chancen herauszuspielen. Danach war wieder Assamstadt an der Reihe und ein Kopfball landete an der Latte. Kurz danach ein Freistoß , der von Fabian Vogel aber klasse pariert wurde. In den letzten zehn Minuten hatte dann der FSV die besseren Chancen. Nachdem Guckenhan leichtfertig vergab, die Szene des Spiels in der 83. Minute. Maximilian Vogel kam im Strafraum an den Ball, umdribbelte in Messi-Manier mehrere Gegenspieler und schoss zur umjubelten Führung ein. Kurz vor Schluss die große Ausgleichsmöglichkeit für den Gast. Nach einem Ballverlust lief der Stürmer allein auf das Tor zu, doch Vogel und Weis klärten. So blieb es bei einem glücklichen Heimsieg.

Daten zur Partie:

  • FSV Waldbrunn: Vogel, F.  / Schulz / Weiß, A.  / Vogel, M. / Weiß, J.  (73. Guckenhan) / Braun (46. Hehl) / Agac (58. Kwasniok) / Holeksa / Bock / Sen (90. Lauchner) / Kurunc
  • TSV Assamstadt:  Rupp / Scherer (89. Jäger) / Hügel, Y (61. Tremmel) / Rupp, F. / Rupp, A. / Beier / Hügel, P. (52. Ostertag) / Ansmann / Münch / Wagner (68. Stauch) / Langer
  • Zuschauer: 150
  • Tore: 1-0 Vogel (83. Minute)
  • Rote Karte : Rupp, A. (22. Minute)
  • Schiedsrichter : Armin Senger (Pforzheim)

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen