Perspektivsche Wirtschaftsförderung

Prokurist Klemens Gramlich und Bereichsleiter Pascal Mathes übergaben die Spende an die stellvertretende Schulleiterin Sandra Planck, den Fachlehrer Marc Enk und die 1. Vorsitzende des Fördervereins Annemarie Sitte. (Foto: pm)

Adelsheim. (pm) Im Rahmen des Förderprogramms VR-Digication spendete die Volksbank Franken eG moderne Lernmaterialien im Wert von rund 15.000 Euro an ihren Bildungspartner, das Eckenberg-Gymnasium Adelsheim. Die Volksbank Franken eG investiert in ein Projekt zur Stärkung der MINT-Fächer in Realschulen und Gymnasien.

In Kooperation mit dem Gewinnsparverein Baden-Württemberg stellt sie Schulen im Rahmen ihrer Bildungspartnerschaft kostenlos innovative, zertifizierte und international bewährte Lernmaterialien zur Verfügung.

Mit VR-Digication werden die Schulen nach individuellem Stand und Bedarf mit hochwertigen MINT-Lernmaterialien ausgestattet, um Begeisterung zu erwecken und Hürden abzubauen. Es wird dazu beigetragen, einen attraktiveren Unterricht anbieten und erleben zu dürfen.

Im besten Fall abseits des Frontalunterrichts, um das praktische Erforschen und Entdecken zu einem ganz persönlichen Erlebnis zu machen. Durch die Förderung und Unterstützung eines zeitgemäßen Unterrichts, findet eine nachhaltige Veränderung statt, von der wir alle hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung profitieren können.

Die Medien aus dem VR-Digication-Portfolio holen die Schüler auf ihrem jeweiligen Wissensstand ab und lassen sie mit Spaß die Welt der Elektrotechnik, Programmierung, Sensorik, Robotik und Nachhaltigkeit erkunden.

Hierbei steht das Prinzip des forschen- den Lernens im Mittelpunkt. Das angebotene Produktportfolio wurde auf Grundlage der Anforderungen der Fachlehrkräfte und Kultusministerien mit qualitativ hervorstechenden Produktherstellern weltweit zusammengestellt.

Es reicht von erneuerbarer Energie (Wind, Solar, Wasserstoff), Ro- botik, Sensorik, Programmierung, 3D-Druck/Scanning, Elektro- technik bis hin zu künstlicher Intelligenz.

Zur Auswahl stehen Grundlagen- und Fortgeschrittenen- sowie Basis- und Erweiterungssets, die individuell und klassenstufengerecht zusammengestellt werden können. Damit sind schon Siebtklässler in der Lage, beispielsweise einen einfachen Roboter zu bauen und so zu programmieren, dass er per Bluetooth-Verbindung über das Smartphone oder Tablet gesteuert werden kann.

Zudem enthält das Förderprogramm auch digitale Einführungskurse für Lehrkräfte, die mit den Sets im Unterricht arbeiten möchten.

Die Schülerinnen und Schüler des Eckenberg-Gymnasiums können nun zum Beispiel mit einem umfassenden Experimentiersys- tem einen kompletten Solar-Wasserstoff-Kreislauf herstellen oder die technologischen Grundlagen von Photovoltaik veranschaulichen. Außerdem können sie zukünftig auch ihren mBot Ranger, bei entsprechender Programmierung, verschiedene Aufgaben meistern lassen.

Die Volksbank Franken eG versteht ihre Spende, die aus Fördermitteln des Gewinnsparvereins finanziert wird, als unmittelbare Investition in die Bildung der Schülerinnen und Schüler, aber auch als perspektivische Förderung der regionalen Wirtschaft.

Diese ist, wegen der fortschreitenden Digitalisierung, zukünftig noch mehr als heute auf gut ausgebildete Ingenieure, Program- mierer, Techniker und Naturwissenschaftler angewiesen.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]