Schwerer Derbysieg nach Gästeführung

TSV Strümpfelbrunn – SV Neckargerach 2:1

Waldbrunn. (ts) Schwer tat sich der TSV in der ersten Halbzeit gegen einen kompakt stehenden Gegner aus dem Neckartal.

Die meisten Spielanteile hatte der TSV in der ersten Halbzeit und in der 15. Minute wurde dem TSV ein glasklarer Elfmeter verwehrt. Auch die besseren Chancen waren im ersten Durchgang aufseiten der Einheimischen zu verbuchen.

Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag. Mit einem Weitschuss ging der Gast in der 46. Minute in Führung. In der 49. Minute konnte der gerade eingewechselte Ramirez mit einen herrlichen Freistoß ausgleichen. Danach wogte das Spiel hin und her. Trotz einer roten Karte in der 61. Minute hielt der Gastgeber das Spiel offen. In der 81. Minute bekam der TSV einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen, den Jentner zum 2:1 verwandelte. Jetzt versuchte der Gast mit aller Kraft den Ausgleich zu erzielen, doch der TSV brachte den knappen Arbeitssieg über die Zeit.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]