Fachwartausbildung Obst und Garten 2011

Neckar-Odenwald-Kreis. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL) bietet der Neckar-Odenwald-Kreis  2011 – zum zweiten Mal nach 2010 –  eine Fachwartausbildung Obst und Garten an.

Die Ausbildung umfasst rund 100 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis und wird in den Unterrichtsräumen der Forstdienststelle in Schwarzach stattfinden. Die Grundlagen der Botanik gehören genauso zum Unterrichtspensum wie Schnitttechniken am Obstbaum, Gemüsebau und Unfallverhütungsvorschriften. Im Februar und im März 2011 wird jeweils eine Woche lang ganztägig das theoretische und praxisbezogene Unterrichtspensum durch erfahrene Referenten vermittelt.

Die Fachwartausbildung schließt mit einer Prüfung ab. Urkunden und Ausweis stellt der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. aus. Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung zum Fachwart Obst und Garten ist ein Sachkundenachweis Pflanzenschutz. Ein entsprechender Lehrgang Sachkundenachweis wird im Januar 2011 angeboten und ist in zwei Tagen, ebenfalls in Schwarzach, zu absolvieren.

Den ersten Lehrgang haben 27 Fachwarte erfolgreich abgeschlossen. Mit dem erneuten Ausbildungsangebot soll das weite Feld der Gartenkultur und des Hobby-Obstbaus im Kreis gestärkt werden. Durch den Erwerb fundierter Fachkompetenz in Theorie und Praxis sind die künftigen Fachwarte nämlich auch ideale Ansprechpartner für Fragen anderer rund um das Thema Obst, Garten und Landschaft. Als Multiplikatoren sollen sie in die Lage versetzt werden, das Gelernte nicht nur selbst anzuwenden, sondern   das erworbene Wissen auch weiterzugeben – wichtige Voraussetzungen für den Erhalt, viel mehr aber noch für die Pflege und die Entwicklung der hiesigen Kulturlandschaft. Deshalb können neben Privatleuten gerade auch Vereinsmitglieder und Gemeindeverwaltungen mit ihren Bauhofangestellten von der Fachwartausbildung profitieren. Gleichzeitig kann die Fachwartausbildung als zusätzliche berufliche Qualifikation die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden gibt es im  Landratsamt  des Neckar-Odenwald-Kreises bei Elisabeth Scheuermann unter der Telefonnummer 06261/84-1872. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: