Azubis zu Gast bei Freunden

Azubis zu Gast bei Freunde

Im Rahmen ihres Besuchsprogramms besuchten die Auszubildenden des Görlitzer Landratsamtes mit ihren Freunden aus dem Neckar-Odenwald-Kreis auch die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises mbH (AWN) in Buchen. (Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Im Rahmen der Kreispartnerschaft zwischen dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Landkreis Görlitz in Sachsen war 2009 die Idee eines Austauschs der  Auszubildenden der beiden Landratsämter geboren worden. 2010 fand der erste Besuch statt. Nachdem vier Neckar-Odenwälder im letzten Jahr in Sachsen Land, Leute und natürlich auch die dortige Verwaltung kennen gelernt haben, stand nun der Gegenbesuch an.


Mit großer Vorfreude erwarteten die Gastgeber ihren Besuch und hießen die Görlitzer nach einer langen Anreise – der Landkreis grenzt an Polen und Tschechien – herzlich willkommen. Für sie war von den  Azubis des Neckar-Odenwald-Kreises mit Ihrer Ausbildungsleiterin Regina Mladek ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt worden. 

GPS-Geräte führten sie durch die große Kreisstadt Mosbach. Die Stadt Buchen lernten sie unter anderem dank einer Stadtführung mit Bürgermeister Roland Burger kennen. Auch die Außenstellen des Landratsamtes wie das Vermessungsamt und die Landkreistochter AWN wurden in Buchen besichtigt.

Einen Blick über die Kreisgrenzen ermöglichte eine Führung im Heidelberger Schloss, ein Rundgang durch die Altstadt und eine Schifffahrt auf dem Neckar. Aber auch der Blick auf die Verwaltung kam nicht zu kurz: Die Görlitzer konnten durch Einsätze in verschiedenen Fachbereichen den Mitarbeitern über die Schulter schauen, wobei sie durchaus Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten in den Arbeitsweisen feststellen konnten.


Besichtigungen der Jugendvollzugsanstalt in Adelsheim, der Tropfsteinhöhle in Eberstadt sowie der KZ-Gedenkstätte in Neckarelz rundeten das Programm ab. Zum Ende des Aufenthalts hin hinterließ der Besuch des Landtags in Stuttgart mit einer Plenarsitzung und ein Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden der CDU, Peter Hauk, einen bleibenden Eindruck.

Die Beteiligten waren sich einig: Auch in den nächsten Jahren soll der Austausch fortgeführt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: