CAVEWOMAN im Burggraben unterwegs!

500 Cavewoman

(Foto: VolkerDerlath)

Mosbach. Mittwoch, 05. September – Steinzeitkeule und herrlicher Humor. Ramona Krönke gastiert mit dem Einfrauentheaterstück CAVEWOMAN von Emma Peirson ab 20.30 Uhr im Burggraben Neckarelz. Mal grob und mal fein – aber immer treffend veranschaulicht uns die moderne Höhlenfrau Heike das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen.

Heike ist die zukünftige Ehefrau von Tom. Im Burggraben nutzt sie die letzten Stunden vor der Trauung, um dem Publikum einen Schnellkurs in Sachen „Mann-Frau-Beziehung“ mit auf den Weg zu geben. Sex, Lügen und Fernbedienungen – kein Thema bleibt bei CAVEWOMAN unberührt – und kein Auge beim Publikum trocken! Beißende Ironie trifft auf tiefsten Seelenschmerz, zum Beispiel, wenn der zukünftige Ehemann einen Abend vor der Hochzeit verschwindet, nur weil man „Hau ab!“ zu ihm gesagt hat!




CAVEWOMAN – ein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann? Nein, man(n) muss keine Angst haben! Dieses Theaterstück ist lediglich ein vergnüglicher Blick auf das (Zusammen-)Leben zweier Wesen, die sich einen Planeten, ein Land, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!

Wer einen Abend lang Lachen möchte, sollte sich dieses Stück anschauen. Die Märkische Oderzeitung schreibt: „Spaß macht es, wenn die Schauspielerin als frustrierte Fast-Ehefrau von Tom über die Bühne rast, mit Gott und ihrer Mutter telefoniert und neben den verschiedenen eigenen Persönlichkeiten auch noch die der geschmähten Männer perfekt in Szene setzt.“

Weitere Informationen findet man unter anderem auf der eigenen CAVEWOMAN-Internetseite: www.cavewoman.de

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Alte Mälzerei verlegt.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist Information am Marktplatz in Mosbach (Tel. 06261 91 88 0), unter www.reservix.de, bei der Rhein-Neckar-Zeitung und der Sparkasse Neckartal-Odenwald. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: