Polizeibericht Main-Tauber vom 03.03.13

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und Wertheim ereigneten sich am Wochenende vier Wildunfälle mit zwei Rehen und zwei Wildschweinen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8500 Euro.

Kennzeichen gestohlen

Großrinderfeld. In der Nacht zum Freitag entwendete ein Unbekannter von einem in der Fliederstraße abgestellten Ford Mondeo das vordere amtliche Kennzeichen TBB-JA 711. Bereits im November wurde an dem Fahrzeug mit einem spitzen Gegenstand die hintere linke Fahrzeugseite zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 1550 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/81-0 entgegen

Auffahrunfall

Dienstadt. Ein 21 Jahre alter Opel-Fahrer erkannte am Freitag um 7.25 Uhr auf der L 504 zwischen Külsheim und Tauberbischofsheim zu spät, dass ein Vorausfahrender seinen VW Caddy verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf den Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 750 Euro.

Ladendieb geschnappt

Tauberbischofsheim. Im Rewe-Einkaufsmarkt in der Ringstraße wurde am Freitag gegen 13.15 Uhr ein 33 Jahre alter Mann vom Ladendetektiv dabei erwischt, wie er eine Flasche Jägermeister entwendete.

Mit Drogen am Steuer

Wittighausen. Bei der Kontrolle eines 25-jährigen BMW-Fahrers am Freitag um 18.15 Uhr in der Wittigostraße wurde Drogenbeeinflussung festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.




Gegen Seat Ibiza geprallt

Tauberbischofsheim. Eine 43-jährige Frau fuhr am Freitag um 19.40 Uhr rückwärts von ihrem Grundstück in den Lindenweg und prallte aus Unachtsamkeit gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestellten Seat Ibiza. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Schlägerei

Tauberbischofsheim. In einem Lokal am Schlossplatz kam es am Samstag gegen 2.20 Uhr zwischen alkoholisierten Gästen zu verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf sie sich mit Bierglas und Bierkrug bewarfen. Zwei Personen erlitten Schnittwunden im Gesicht, die im Kreiskrankenhaus behandelt werden mussten.

Alkoholisierte Jugendliche

Tauberbischofsheim. Am Buswartehäuschen in der Bahnhofstraße wurden am Freitag gegen 23.40 Uhr drei 15 bis 17 Jahre alte Jugendliche kontrolliert. Alle drei standen unter erheblichem Alkoholeinfluss. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.  

Vorrang missachtet

Tauberbischofsheim. Eine 35-jährige Peugeot-Fahrerin missachtete am Samstag um 10.35 Uhr an der Kreuzung Vitryallee / Schmiederstraße den Vorrang einer 45 Jahre alte Nissan Micra-Lenkerin und stieß mit ihr zusammen. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro, die Nissan-Lenkerin wurde leicht verletzt.  

Scheiben eingeschlagen

Tauberbischofsheim. Nachdem ein 21-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr aus einer Gaststätte am Schlossplatz geworfen wurde, schlug er in der Manggasse und der Hauptstraße zwei Schaufensterscheiben ein. Der Mann konnte im Rahmen der Fahndung ermittelt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.  

Sitzbank angezündet

Tauberbischofsheim. Am Sonntagmorgen gegen 1.10 Uhr zündete ein Unbekannter unter Zuhilfenahme von Brandbeschleuniger in der Wertheimer Straße, am Fuß- und Radweg bei der Gartenanlage, eine Sitzbank an. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/81-0 entgegen  


Unfallflucht

Lauda/Bad Mergentheim. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr einen Ford Fiesta am hinteren linken Radkasten und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern. Der Pkw war während der angegebenen Zeit auf dem Kundenparkplatz eines Elektromarktes in der Boxberger Straße in Bad Mergentheim, auf dem Parkplatz einer Apotheke in der Bahnhofstraße sowie auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Tauberstraße in Lauda abgestellt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/81-0 entgegen  

Gegen Kleintransporter

Königshofen. Aus Unachtsamkeit kam am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr in der Turmbergstraße eine 55 Jahre alte Peugeot-Lenkerin auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen Kleintransporter. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser dann auf einen Toyota Corolla geschoben. An allen drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro, verletzt wurde niemand.  

Auf die Gegenfahrbahn geraten

Creglingen. Vermutlich wegen alkoholischer Beeinflussung kam am Freitag um 10.05 Uhr auf der L 2251 zwischen Klingen und Creglingen ein 46-jähriger VW Polo-Lenker im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Renault Twingo, der von einem 47-Jährigen gelenkt wurde. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher zunächst davon, kam aber kurze Zeit später zur Unfallstelle zurück. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.  

Parplatzrempler

Bad Mergentheim. Beim rückwärts Ausparken auf dem Gelände des Toom-Baumarktes in der Max-Eyth-Straße übersah ein 69 Jahre alter Peugeot-Lenker am Freitag gegen 13.35 Uhr einen Jaguar, der von einer 19-Jährigen gelenkt wurde, und stieß gegen dessen Beifahrerseite. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 21000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.  

Alkoholisierte Jugendliche aufgegriffen

Bad Mergentheim. Auf dem Hans-Heinrich-Ehrler-Platz randalierten am Freitag gegen 20 Uhr mehrere 14 bis 17 Jahre alte Jugendliche und belästigten Passanten. Bei ihrer Überprüfung wurde erhebliche alkoholische Beeinflussung festgestellt. Sie wurden zunächst aufs Polizeirevier gebracht und dort ihren Eltern übergeben.  

Geldbörsen gestohlen

Bad Mergentheim. Im Lidl-Einkaufsmarkt in der Igersheimer Straße entwendete eine unbekannte Person am Samstag zwischen 10.30 und 11.05 Uhr zwei Geldbörsen. Eine Frau hatte ihren weinroten Geldbeutel in ihrer unverschlossenen Einkaufstasche im Einkaufswagen abgelegt, eine andere Frau hatte ihre schwarze Geldbörse in der rechten Außentasche ihrer Jacke deponiert. Verdächtig ist eine etwa 30 Jahre alte, 165 Zentimeter große Frau mit schwarzen, nach hinten gekämmten Haaren. Sie trug Schmuck an den Händen, war bekleidet mit einer dunklen Jacke, war stark geschminkt und machte einen gepflegten Eindruck. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 60 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.  

Farbschmierereien

Bad Mergentheim. Zwischen dem 22. und 25. Februar beschmierten Unbekannte die Außenwand der Mensa beim Schulzentrum Au in der Maurus-Weber-Straße auf einer Fläche von eineinhalb Quadratmeter und verursachten einen Schaden in Höhe von etwa 400 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.  



Yatego - Erfinder der Shoppingfreude

Mazda beschädigt

Weikersheim. Zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 0.15 Uhr, beschädigte ein Unbekannter einen in der Laudenbacher Straße, auf Höhe der Sporthalle, abgestellten braun-grauen Mazda, indem er über den beiden Radkästen und der Beifahrertüre mehrere Dellen einschlug. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weikersheim unter Tel.: 07934/9947-0 entgegen.  

Trunkenheitsfahrt

Wertheim. Bei der Kontrolle einer 49 Jahre alten Ford Mondeo-Lenkerin am Freitag um 14.05 Uhr in der Hans-Bardon-Straße wurde alkoholische Beeinflussung festgestellt. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein sichergestellt.  

Frontalzusammenstoß

Freudenberg. Am Freitag um 15.05 Uhr befuhr ein 53 Jahre alter Mann mit seinem Opel Astra die L 2310 von Bürgstadt in Richtung Freudenberg. Aus ungeklärter Ursache kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Lkw, der von einem 58-Jährigen gelenkt wurde. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Lkw nach rechts gegen einen Zaun und schrammte an einer Hauswand entlang. Eine hinzukommender Ford Fiesta wurde von dem schleudernden Opel Astra touchiert, der Opel selbst kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Würzburg geflogen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 62000 Euro. Die L 2310 war für die Dauer von eineinhalb Stunden voll gesperrt. Zur Bergung von Personen und Fahrzeugen waren die Feuerwehren aus Freudenberg und Wertheim im Einsatz.  

Diebstahl von Zeitungs-Transportwagen

Wertheim. Unbekannte Täter entwendeten am Samstag zwischen 5.15 und 5.30 Uhr in der Straße Am Tannenberg den Transportwagen eines Zeitungs- und Briefzustellers samt Inhalt. Im Wagen befanden sich Tageszeitungen der Wertheimer Zeitung, der Fränkischen Nachrichten, der Mainpost und Briefe des FN-Logistikzentrums und der Main-Post Logistik. Nach intensiver Suche wurde der Transportwagen mit dem gesamten Inhalt Am Wartberg aufgefunden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.  

Gegen Schranke geprallt

Wertheim. Aus Unachtsamkeit prallte eine 33 Jahre alte Frau am Samstag gegen 14.40 Uhr mit ihrem Toyota Verso beim Ausparken gegen die geschlossene Schranke der Parkhauseinfahrt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro.  

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: