Defensiven beherrschten Spitzenspiel

Logofcwaldbrunn

VFB Breitenbronn – TSV Strümpfelbrunn.   0:0

Breitenbronn. (ts) Man merkte im Spitzenspiel der Kreisliga beiden Mannschaften die lange Winterpause an.

Die Gastgeber standen kompakt in der Abwehr und versuchten über die gesamte Spielzeit mit langen Bällen auf ihren Stürmer Schaadt für Gefahr in der Verteidigung des Tabellenführers zu sorgen. Doch die Innenverteidigung der Gäste um T. Münch und F. Steiner ließen kaum gefährliche Aktionen zu. Die einzige gute Tormöglichkeit der Waldbrunner vergab nach 30. Minuten B. Guckenhan, der nach einem schönen Spielzug das Tor der Breitenbronner verfehlte. Der TSV war zwar spielüberlegen konnte aber nur wenige Torchancen herausspielen. Immer wieder verhinderte die Breitenbronner Defensive einen gezielten Torschuss der Kicker vom Winterhauch. Nach einer schönen Einzelleistung von M. Palm lief J. Guckenhan alleine auf den einheimischen Torsteher zu doch ein Abwehrspieler konnte in letzter Sekunde klären.

Weder die Heimmannschaft noch der Gast nutzten die sich bietenden Räume konsequent aus, so dass es bei der torlosen Punkteteilung blieb. Am nächsten Samstag muss der TSV beim Tabellenletzten SV Waldmühlbach antreten.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: