Polizeibericht Main-Tauber vom 08.04.13

(Symbolbild)

Frau verletzt – Verursacherin gesucht

Tauberbischofsheim. Einer unbekannten Person fiel am Montag gegen 13.30 Uhr im Erdgeschoss des Müller-Marktes in Tauberbischofsheim im Bereich der Treppe zum 1. Stockwerk eine 150 ml Plastikflasche, Marke Wella (Wellaflex-Föhnspray) zu Boden. Die aus der zersplitterten Plastikflasche ausgelaufene Flüssigkeit verteilte sich auf der 1. Treppenstufe und auf dem Fußboden. Die unbekannte Person entfernte sich, ohne sich um die Beseitigung der ausgelaufenen Flüssigkeit zu kümmern. Eine 53-jährige Frau rutschte auf der Flüssigkeit aus und fiel rückwärts zu Boden. Sie erlitt Prellungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wer kann Hinweise zu der unbekannten Person geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Mit 3,1 Promille Unfall gebaut


Tauberbischofsheim. Mit stattlichen 3,1 Promille war ein 48-jähriger VW Golf-Fahrer am Sonntag, kurz vor 18 Uhr auf der Mergentheimer Straße in Richtung Wertheim unterwegs. An der Tauberkreuzung hatte er deshalb einen an der roten Ampel haltenden Fiat Panda übersehen und war auf das Fahrzeug aufgefahren. Als die Ordnungshüter, die zufällig am Unfallort vorbeikamen, den Unfall aufnehmen wollten, gab er Gas und fuhr über die rote Ampel davon. In Impfingen wurde er schließlich angehalten und kontrolliert. Der 48-Jährige hatte scheinbar aufgrund des starken Alkoholeinflusses seine koordinativen Fähigkeit eingebüßt, denn er konnte sich kaum auf den Beinen halten. Es folgte die obligatorische Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines.

Eichenholz geklaut – Belohnung ausgesetzt


Lauda-Königshofen. Günstig an Brennholz wollte ein dreister Langfinger irgendwann zwischen Donnerstag, 21. März und Freitag, 5. April kommen. Deshalb bediente er sich an einem Holzstapel auf einem Baumgrundstück unmittelbar an der Ortsverbindungsstraße zwischen Königshofen und Hof Sailtheim. Er entwendete etwa 1 Ster gespaltenes und auf 60 cm geschnittenes Eichenholz und transportierte es vermutlich mit einem Pkw ab. Der Geschädigte hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt und nicht für Personen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Wer hat im Gewann Lichtenstein verdächtige Beobachtungen gemacht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen




Kratzer am Fahrzeug


Weikersheim. Tiefe Kratzer musste ein Autofahrer am Sonntagmittag an seinem in der Bahnhofstraße in Weikersheim abgestellten schwarzen Audi TT feststellen. Offenbar hatte ein Unbekannter nichts Besseres zu tun, als zwischen Samstag 18 Uhr und Sonntag, 12 Uhr mit einem spitzen Gegenstand den Kofferraumdeckel, den Spoiler und die C-Säule  des Wagens mit UL-Kennzeichen zu beschädigen. Schaden: 1000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Sechs Fahrzeuge besprüht


Igersheim. In der Nacht zum Sonntag besprühten unbekannte Täter auf dem Gelände der Firma Auto-Oumari in der Hermann-v.-Mittnacht-Straße in Igersheim sechs Fahrzeuge und die Bürohütte. Mit neongrüner und schwarzer Farbe hinterließen sie diverse Beleidigungen auf Fahrzeugen und verursachten einen Schaden von rund 2500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Betrunken Unfall gebaut


Wertheim.  Mit gut 2,2 Promille war ein 53-jähriger Golf-Fahrer am Sonntagabend auf der Landesstraße 508 von Vockenrot in Richtung Wertheim unterwegs. Auf Höhe des Panoramaparkplatzes kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte eine Warnbake sowie  zwei Kurvenleittafeln und landete schließlich im Gebüsch. Es folgte die obligatorische Blutentnahme und die Sicherstellung seines Fahrerscheines.

Nicht aufgepasst – aufgefahren


Urphar. Einen Moment nicht aufgepasst hat ein VW Passat-Fahrer am Sonntag, gegen 18 Uhr an der Einmündung der Landesstraße 2310 in die Landesstraße 617 in Urphar. An der Ampelanlage an der Zufahrt zum Autohof hatte er offenbar zu spät erkannt, dass der vorausfahrende Zweiradfahrer anhielt und fuhr auf das Krad auf. Der 17-jährige Fahrer stürzte und musste mit Prellungen ins Wertheimer Krankenhaus gebracht werden. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]