TG Odenwald wählte neuen Vorstand

Vorstand TGO

Im Osterburkener Römermuseum tagte die Mitgliederversammlung der Touristikgemeinschaft Odenwald. In der Vorstandschaft gab es einige personelle Änderungen; das Bild zeigt den 1. Vorsitzenden Dr. Achim Brötel mit der TGO-Geschäftsführerin Sarah Wörz und deren Stellvertreterin Tina Last (Mitte) sowie den neu gewählten Vorstand und die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder. (Foto: lra)

Osterburken. (lra) Im Römermuseum in Osterburken tagte turnusgemäß die Mitgliederversammlung der Touristikgemeinschaft Odenwald. Landrat Dr. Achim Brötel begrüßte die Mitglieder in seiner Funktion als 1. Vorsitzender und dankte insbesondere Bürgermeister Jürgen Galm für dessen Gastfreundschaft, der sich seinerseits mit einem Grußwort revanchierte, in dem er vor allem die touristischen Projekte seiner Stadt thematisierte.

Personelle Änderungen im Vorstand standen an; Dr. Brötel verabschiedete mit herzlichen Worten des Dankes die früheren Bürgermeister Bernhard Martin aus Eberbach, Klaus Schölch aus Waldbrunn und Horst Weber aus Ravenstein. Der neue Vorstand, der später gewählt wurde, besteht aus den Bürgermeistern Markus Günther (Walldürn) für den Bereich Madonnenländchen (Stellvertreter Roland Burger, Buchen), Peter Reichert (Eberbach) für den Bereich Unteres Neckartal/Odenwald (Stellvertreter Hans Zellner, Wilhelmsfeld), Claus Brechter (Bad Wimpfen) für den Bereich Oberes Neckartal (Stellvertreter Oberbürgermeister Hans-Heribert Blättgen, Bad Rappenau), Dr. Norbert Rippberger (Mudau) für den Bereich Hoher Odenwald (Stellvertreter Markus Haas, Waldbrunn), Jürgen Galm (Osterburken) für den Bereich Bauland (Stellvertreter Klaus Gramlich, Adelsheim) sowie Oberbürgermeister Michael Jann (Mosbach) für den Bereich Mosbach/Kleiner Odenwald (Stellvertreterin Sabine Schweiger, Aglasterhausen). Den Vorsitz hat auch weiterhin Landrat Dr. Achim Brötel inne. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden die Bürgermeister Markus Günther (Walldürn) und Peter Reichert (Eberbach) gewählt.




Vor diesen Wahlen bestätigte Rechnungsprüfer Bürgermeister Gerhard Baar (Rosenberg) die einwandfreie Führung der Geschäfte und lobte die „zukunftsorientierte Ausrichtung der TGO-Arbeit“. Die Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung erfolgte einstimmig.

In der Folge erstattete TGO-Geschäftsführerin Sarah Wörz Bericht über die Aktivitäten und Schwerpunkte im Jahr 2013: Im Mittelpunkt standen die Umgestaltung des Jahreskataloges 2014 und die Auflage verschiedener Broschüren mit einer großen thematischen Bandbreite vom Limes über die „reisemobilfreundlichste Ferienregion“ bis hin zu kulinarischen Besonderheiten des Odenwalds. Auch der gedruckte Veranstaltungskalender im praktischen kleinen Format war vor allem auf den vielen Messen, auf denen die TGO – mit neuem großen Stand – vertreten war, ein „Renner“ laut Sarah Wörz: „Auch im Internetzeitalter greifen die Leute gern zu gedrucktem Infomaterial, in dem sich immer mal wieder nachschlagen lässt.“

Der Odenwald ist nach wie vor eine ausgesprochen attraktive Urlaubsregion, wie Geschäftsführerin Wörz anhand der Übernachtungszahlen eindrucksvoll belegen konnte. Sowohl bei den Ankünften als auch bei den Übernachtungen waren weitere Steigerungen zu verzeichnen. Der Odenwald liegt somit jetzt schon im 5. Jahr in Folge stabil über der magischen Grenze von 1 Million Übernachtungen pro Jahr – nicht zuletzt auch eine Folge der hervorragenden Arbeit der Geschäftsstelle, wie Landrat Dr. Brötel anmerkte und das zugleich mit einem besonderen Wort des Dankes an das gesamte TGO-Team verband.

Ein wichtiges Thema war und bleibt die Vermarktung und Weiterentwicklung des Qualitätswanderweges Neckarsteig, der sehr gut angenommen wird, und die Arbeit an der neuen Internetseite der TGO, die noch 2013 zur Verfügung stehen soll. Überhaupt wird das Internet mit Social Media und interaktiven Tourenkarten zu einer Plattform, die immer wichtiger wird, wenn möglichst viele Menschen und vielleicht zukünftige Besucher erreicht werden sollen. Im Ausblick auf 2014 nannte die Geschäftsführerin das neue Buchungssystem „Im Web“, das zum 1. Januar über die Seite www.tg-odenwald.de erreichbar sein wird und von dem sich die TGO einen weiter verbesserten Service für Urlauber und Anbieter gleichermaßen verspricht.

Der Haushalt 2014, der ein Gesamtvolumen von 289.825 Euro und damit eine leichte Steigerung im Vergleich zum Vorjahr umfasst, wurde einstimmig beschlossen. Für die Mitgliederversammlung 2014 hat Bürgermeister Theo Haaf nach Schwarzach in das dann neu eröffnete Hotel am Wildpark eingeladen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: