Freie Wähler Obrigheim mit Resümee

Jahreshauptversammlung 2014 Freie Wähler Obrigheim

Obrigheim. (pm) Zur Bewertung des Jahresgeschehens 2013 im Rahmen der Jahreshauptversammlung begrüßte 1. Vorsitzender Herbert Ripp Mitglieder und Vorstandschaft, seine Gemeinderatskollegen mit der Fraktionsvorsitzenden Iris Bucher und den Kreisvorsitzenden der Freien Wähler Bruno Herberich. Herbert Ripp berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres , wobei er den neu gestalteten Auftritt beim Kiliansmarkt und den Kommunalpolitischen Abend der Freien Wähler im November besonders hervorhob. Dabei wurde zu aktuellen Themen wie Deichelweg, Ärzteversorgung und ev. Gemeindehaus Mörtelstein informiert. Er erinnerte die Mitgliedern an die Unterstützung beim Landeskinderturnfest, dem Ferienprogramm und dem Weihnachtsmarkt. Er dankte allen, die sich in Vorstandschaft und Vereinsleben einbringen.




Mit der Gemeinde-und Kreisratswahl 2014 steht eine besondere Herausforderung an. Herbert Ripp dankte allen, die auf der Liste der Freien Wähler kandidieren und bat die Mitglieder um Unterstützung im Wahlkampf. Das Aufstellen einer Liste zur Komunalwahl ist der hauptsächliche Vereinszweck.

In seinem Jahresbericht gab Kassier Günter Eicher einen Einblick in die Vereinsfinanzen. Nach dem Prüfbericht der Kassenprüfer wurde er einstimmig entlastet. Anhand ihrer Haushaltsrede 2014 verdeutlichte Fraktionsvorsitzende Iris Bucher, dass es den Freien Wählern wichtig ist, das pulsierende Leben im Ort aufrechtzuerhalten. Bei einem Haushaltsvolumen von 20 Mio. Euro und einer soliden Finanzlage ist richtig, dass die Gemeinde zukunftsträchtig investiert. Die Freien Wähler regen eine bessere Auslastung des Vereinsheimes in Obrigheim durch den Ein- bau eines Aufzugs an, die DSL-Anbindung für Asbach sollte forciert und eine allseits gute Lösung für das ev. Gemeindehaus in Mörtelstein gefunden werden. Sehr zu begrüßen wäre auch die Ansiedlung weiterer Betriebe im Gewerbegebiet „Techno“. Während der folgenden Diskussion wurde von den Teilnehmern gefordert, für eine Begrenzung des Schwerlastverkehrs in der Ortsdurchfahrt Obrigheim einzutreten und sich zur Verbesserung der Verkehrssituation im Bereich Neckarbrücke-Hochhäuserstraße-Friedhofstraße-Penny für einen Kreisverkehr einzusetzen. Des weiteren sollte ein „Bürgerbonus“ beim Brennholzkauf durchgesetzt werden.

Die anschließenden Wahlen unter Leitung von Bruno Herberich brachten folgendes Ergebnis: Vors. Herbert Ripp, 2. Vors.und Stellvertr. Uli Halder, Schriftführerin Heidrun Eyermann, Kassier Günter Eicher, Kassenprüfer Michael Spohrer und Stefan Mütz, Beisitzer sind Heinz Bucher, Steffen Hinninger,Willi Horn,Christiane Mann und Josef Haberkorn. Herbert Ripp bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen und wünschte sich die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit in den nächsten beiden Jahren. Ein Grußwort des Kreisvorsitzenden Bruno Herberich mit dem Wunsch für ein gutes Abschneiden der Obrigheimer Kandidaten bei der Gemeinde- und Kreisratswahl im Mai rundete den Abend ab. Danach lud Vorsitzender Herbert Ripp zur Nominierungsversammlung  ein, bei der über die Kandidaten und deren Listenplatz abgestimmt wird und beendete umfangreiche Jahreshauptversammlung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: