Autofahrer mit Pfefferspray besprüht

Neckarsulm. Nach einem Angriff auf einen Autofahrer am Freitagmorgen in
Neckarsulm ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.
Gegen 06.10 Uhr fuhr ein 45-Jähriger mit seinem blauen Toyota Yaris
am Tor 5 der Firma Audi vorbei, um weiter in Richtung Kläranlage zu
fahren.

Zu diesem Zeitpunkt gingen mehrere Personen, bei denen es
sich vermutlich um Schichtarbeiter der Firma handelte, über die
Fahrbahn.

Plötzlich hörte der 45-Jährige ein Geräusch an seinem Pkw
und hielt seinen Pkw nach wenigen Metern an. Noch bevor er aussteigen
konnte, wurde die Fahrertüre von einem bislang unbekannten Mann
aufgerissen und dem 45-Jährigen mit Pfefferspray oder einem anderen
Reizgas ins Gesicht gesprüht.




Daraufhin gab der Toyotafahrer Gas, um
weiteren Übergriffen vorzubeugen. Nach kurzer Fahrt kam er an seiner
Arbeitsstelle an und wurde nach einer Erstversorgung in ein
Krankenhaus gebracht.

Bei dem unbekannten Angreifer soll es sich um
einen schlanken, etwa 1,75 Meter großen Mann mit länglichem Gesicht
handeln. Dieser trug eine Brille; möglicherweise waren deren Gläser
getönt.

Ob es sich bei dem Mann um eine Person aus der Gruppe der
Arbeiter handelt ist unklar. Diese müssten den Vorfall aber
beobachtet haben und werden gebeten, sich mit der Neckarsulmer
Polizei unter Telefon 07132 93710 in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: