540 Minuten ohne Gegentor

TSV Höpfingen II – SC Erfeld/Gerichtstetten I 0:0
Höpfingen. (ro ) Die SG Erfeld/Gerichtstetten war spielbestimmend in die Partie gestartet. Meist versuchte sie es aus der Distanz, etwas gefährlicher allerdings agierten ihre Akteure Kruck-Berninger und insbesondere Horn fünf Minuten vor Seitenwechsel aus der Nähe.

Entlastung für den diszipliniert agierenden TSV gab es wenig – auch nach Wiederbeginn. Und die zweite Spielhälfte glich somit der ersten: Die Gäste waren dominant und hatten zwei Möglichkeiten. Hierbei blieb Patzers akrobatisch Einlage allerdings auch wirkungslos. Mehr ließ die TSV- Defensivabteilung um Torwart Daniel Nohe nicht zu. Mit dem Schlusspfiff registrierte der zufriedene TSV-Coach Rainer Edelmann stolz: “ 540 Minuten ohne Gegentor!“




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: