„Wir arbeiten und wir feiern zusammen“

Senioren-aktiv-Nachmittag beim Wohn- und Pflegezentrum Hüffenhardt

Mitmachen Senioren aktiv 2014

Beim Senioren-aktiv-Nachmittag des Wohn- und Pflegezentrums Hüffenhardt, an dem übrigens auch regelmäßig Gäste aus der Umgebung teilnehmen, war Mitmachen angesagt – hier bei der Vorführung der Seniorengymnastikgruppe Hüffenhardt. (Foto: privat)

Hüffenhardt. (lra) Ein fester Programmpunkt im Leben und Schaffen des Wohn- und Pflegezentrums Hüffenhardt ist der alljährliche Senioren-aktiv-Nachmittag, den das Wohn- und Pflegezentrum regelmäßig in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Hüffenhardt ausrichtet. „Darauf freuen wir uns schon seit Monaten“,  war insbesondere unter den Pflegeheimbewohnern immer wieder zu hören. Zusammen mit dem Sozialen Dienst der Einrichtung wurden die Vorbereitungen für  die Dekoration, den Programmablauf und eigene Beiträge getroffen. Dafür bedankte sich Knut Bender, Leiter der Pflegeeinrichtung, in seiner Begrüßungsansprache, in der er auch seine Freude zum Ausdruck brachte, nach langer Krankheit nun wieder im Kreise seiner ihm ans Herz gewachsenen Bewohnerinnen und Bewohner sein zu dürfen.

„Fit im Alltag“ war das Motto des diesjährigen Nachmittags, das zum Ausdruck bringen sollte,  dass ältere Menschen nicht zwangsläufig rasten und dadurch „rosten“ müssen. Selbst bei körperlichen Einschränkungen gelte es dennoch,  im Einklang von Körper und Geist seine Fähigkeiten so weit wie möglich zu erhalten oder sogar wieder zu erlangen, betonte Bender weiter.




Schirmherr und Bürgermeister Walter Neff konnte an diesem Nachmittag außer den Heimbewohnern auch fast 80 Gäste aus Hüffenhardt, Kälbertshausen, Siegelsbach und Haßmersheim begrüßen – was er als Beweis dafür deutete, dass dieser Nachmittag eine feste Institution bei den Seniorinnen und Senioren der Umgebung geworden ist. Seinen Dank sprach er allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Wohn- und Pflegezentrums Hüffenhardt aus, die stetig darum bemüht seien, über das Wohn- und Pflegezentrum hinaus das gesellschaftliche Leben in Hüffenhardt mit zu gestalten: „Deshalb bin ich immer wieder gerne Schirmherr dieser Veranstaltung.“

Bei Kaffee, Kuchen und guten Gesprächen begann das Programm mit der Moderation von Wolfgang Kailer. Ein Musikquiz ließ Erinnerungen an die Jugend aufkommen und rief alte Liedtexte wieder in Erinnerung. Auch das Schlagerratequiz stieß auf begeisterte Sängerinnen und Sänger, die sich über reichlich Applaus freuen konnten. Klaus Senf und Irmgard Kraft aus Haßmersheim schwelgten bei ihrem lustigen Sketch auf einer alten Parkbank in Erinnerungen an ihre Jugend und erste „partnerschaftliche Erfahrungen“, was den ganzen Saal zum Lachen brachte. Fester Programmbestandteil sind die Darbietungen der Seniorengymnastikgruppe Hüffenhardt unter Leitung von Inge Bräuchle. Begeistert machten alle mit. Für eine Überraschung sorgte schließlich der Verein der Hunde Hüffenhard- Kälbertshausen. Unter Leitung von Ellen Urban zeigten fünf Hunde mit ihren Hundeführerinnen schwungvolle Pirouetten und andere Tanzeinlagen zu flotter Musik. Torsten Hahn, Vorsitzender des HdV, führte durch das tolle Programm und sicherte die Teilnahme der „Dog Dance Gruppe“ am Parkfest am 13. Juli bereits zu. Die Hundeführerinnen und ihre tierischen Begleiter werden zudem regelmäßig die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Pflegezentrums Hüffenhardt besuchen, die Hunde gerne mögen

Knut Bender dankte allen Akteuren und allen Helfern, die zumeist im Hintergrund zum Gelingen dieser traditionsreichen Veranstaltung beigetragen haben: „Ich freue mich, dass auch im 27. Jahr dieser Nachmittag so viel Freude gebracht hat.“ Mit  einem gemeinsamen Abendessen aus der Küche des Wohn- und Pflegeheims Hüffenhardt klang die gelungene Veranstaltung aus.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: