„Alles nur Illusion“ von Norbert Scheurig

Norbert Scheurig

(Foto: privat)

In loser Folge präsentieren wir auf NOKZEIT die Gedichte von Norbert Scheurig aus Haßmersheim präsentieren. Die Gedichte sind entstanden, um Frust und Ärger von der Seele zu schreiben, so der Neckar-Odenwald-Brecht, wie er von Freunden anerkennend genannt wird.

“Wer mich kennt, kann meine Gedichte sicherlich einsortieren, wer mich nicht kennt, der möge sich selbst einen Reim darauf machen“, so der Dichter weiter. Als Arbeitsvorbereiter und Kalkulator beruflich zu nüchternen Sachlichkeit „gezwungen“, versucht der dies mit schriftstellerischer Kreativität auszugleichen. Nach „Gedichte, Worte und Visionen“ Band eins und zwei legte Norbert Scheurig nun sein drittes Werk „In diesem Leben“ vor. Darin beschreibt er das menschliche Zusammenleben, das Gefühl des „WIR“, prangert aber auch Missstände an und bringt seinen Wunsch nach Gerechtigkeit und einer lebenswerten Welt für alle zum Ausdruck.

Norbert Scheurig stellt uns seine Gedichte zur Verfügung, die wie nun einem breiten Publikum empfehlen.

Alles nur Illusion

Die Angst der großen Worte,
sensibel und bescheiden nehmen wir sie auf,
doch wir sollten wachsam sein.
Alles ist Illusion,
das Leben, der Mensch, die Natur,
nur Trugbilder unserer Augen.
Hunger nach Liebe zerreißt unsere Seele,
keiner wird satt.
Die Saat ist nicht aufgegangen!
Und wenn wir einst mit dem Universum verschmelzen,
wird uns diese Eigenschaft fehlen.
glaubt mir!
Alles ist Illusion,
Reichtum und Macht,
Hab und Gut,
einfach alles Illusion,
einfach alles.

[asa]B00JLFKJZG[/asa]
Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

1 Kommentar

  1. Ein Gedicht, das zum Nachdenken anregt und Mahnung ist, Worte, denen sich der Leser nicht entziehen kann und deren Sinn und Inhalt wohl jeder auf seine Weise interpretieren kann. Auf jeden Fall lässt das Gedicht uns inne halten und über das Leben und darüber, wie wir damit umgehen, was wir daraus machen und wie wir es gestalten, nachdenken.

Kommentare sind deaktiviert.