20. Mosbacher Buchwochen beginnen im Oktober

BW Daniel Wolf 20 11 2014

Daniel Wolf stellt seinen neuen historischen Roman vor. (Foto: Agentur) 

Mosbach. Die Mosbacher Buchwochen feiern ein Jubiläum! Schon zum 20. Mal verwandelt sich die Stadt Mosbach im Herbst in eine Literaturbühne. Die literarische Reihe mit neun Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene findet vom 16. Oktober bis zum 20. November statt. Veranstalter sind Kindler’s Buchhandlung, Bücher am Käfertörle, die Volkshochschule und die Stadtbibliothek. Finanziell unterstützt wird die Veranstaltungsreihe wie im Vorjahr von der Volksbank eG Mosbach. Die Mosbacher Buchwochen lassen keine Wünsche offen. Von Spannung bis Komik ist alles vertreten. So gibt es zauberhafte Kindertheater, spannende Krimilesungen, sowie humoristische Aphorismen und auch für Mittelalterfans ist etwas dabei.

Die Autorin Alexandra Fischer-Hunold, startet die Buchwochen am 15. Oktober um 9.00 Uhr im Rathaussaal. In der ersten Veranstaltung des Kinderprogramms liest die Autorin aus ihrer Reihe „Sherlock von Schlotterfels“ für Schulkassen der 2. und 3. Klasse. Lehrerinnen und Lehrer können sich mit ihren Klassen dazu in der Stadtbibliothek anmelden. Am 21. Oktober um 16.00 Uhr besucht Alexander Steffensmeier und seine Kuh Lieselotte ein weiteres Mal die Stadt Mosbach. Die lustige und abwechslungsreiche Bilderbuchlesung ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und findet im Rathausaal statt. Die Kinder können sich nach der Lesung auch noch auf Ausmalmotive der Kuh Lieselotte freuen.

Das zauberhafte Puppentheater Marianne Schoppan spielt am 23. Oktober um 16.00 Uhr im Rathausaal. Marianne Schoppan verzaubert mit ihrer Interpretation des  englischen Märchens „Die drei Schweinchen“ Kinder ab vier Jahren. Mit dem Figurentheater Pantaleon wird das Kinderprogramm am 17. November um 16.00 Uhr im Rathausaal beschlossen. Die Adaption von Astrid Lindgrens Bilderbuch „Tomte Tummetott“ ist für Kinder ab drei Jahren.

Das Programm für Erwachsene startet mit Eva Brhel, die zusammen mit dem Schauspieler Bernd Klußmann-Nittner, aus ihrem ersten Kriminalroman „Abtsmoor“ liest. Die szenische Krimilesung findet am 16. Oktober um 19.00 Uhr in Kindler’s Buchhandlung statt. Der 29. Oktober steht ganz im Zeichen der Aphorismen. Dr. Rudolf Kamp liest aus seinem zweiten Aphorismen-Band und wird hierbei klangvoll von dem Gitarren-Ensemble der Musikschule Mosbach unterstütz. Diese Lesung der VHS findet um 19.00 Uhr im Rathausaal statt.

Der international erfolgreiche Autor Jan Costin Wagner ist am 6. November um 20.00 Uhr ebenfalls im Rathausaal in Mosbach zu Gast. Mit „Tage des letzten Schnees“ stellt der Bestseller-Autor den fünften Roman um den finnischen Kommissar Kimmo Joentaa vor. Mit der letzten Veranstaltung der Mosbacher Buchwochen wird es mittelalterlich. Daniel Wolf liest am 20. November um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Bücher am Käfertörle aus seinen Lothringen-Romanen u.a. auch aus dem neusten Teil „Das Licht der Welt“.

Eintrittskarten für die Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf in den beiden Buchhandlungen Bücher am Käfertörle und Kindler’s Buchhandlung sowie in der Stadtbibliothek Mosbach im Alten Hospital.

Der Programmflyer der Mosbacher Buchwochen stellt jede Veranstaltung ausführlich vor und ist bei den Veranstaltern sowie in vielen Mosbacher Geschäften kostenlos erhältlich. Auch kann das Programm aus dem Internet von der Website der Stadt Mosbach (www.mosbach.de/Veranstaltungen_Stadtbibliothek) heruntergeladen werden.

 

Infos im Internet:

www.mosbach.de/Veranstaltungen_Stadtbibliothek

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: