Defensive Ausrichtung bringt ersten Sieg

SV Wagenschwend – FV Mosbach II 2:0 (1:0)

Wagenschwend. (pm) Unmittelbar nach dem Anpfiff setzte Gramlich Chermiti auf der rechten Seite ein, dessen präzise Hereingabe in den Strafraum Brenneis per Fuß zum 1:0 für die Gastgeber verwerten konnte. Nach dem frühen Führungstreffer zog sich der SV Wagenschwend zurück und überließ den Gästen weitgehend das Spiel. Der MFV 2 kam in der Folge zu mehreren guten Torgelegenheiten, doch zunächst Weimer und dann zweimal Karic vergaben – teilweise freistehend vor dem Tor – ihre Chancen. Die Heimmannschaft versuchte sich mit einigen Kontern, die jedoch nicht präzise ausgeführt wurden, so dass das Tor der Gäste in der ersten Halbzeit kaum mehr in Gefahr geriet.

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte weiterhin der MFV 2 das Spiel und kam in der 48. Minute zu einer weiteren Tormöglichkeit. 2 Minuten später dann endlich wieder eine gute Kombination der Gastgeber, doch hier wurde der Abschluss vertan . Mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen der Gäste unpräziser, gefährlich waren nur noch Distanzschüsse, die der Wagenschwender Keeper Dorn aber sehr gut parieren konnte. In der 71. Minute ein genauer Pass von Brenneis in den Strafraum auf den gestarteten Kielmann, der Torhüter Wastl bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Abwehrchance ließ und auf 2:0 erhöhte. In der Schlussviertelstunde drängten die Gäste zwar auf den Anschlusstreffer, doch mehr Gefahr ging nun vom SV Wagenschwend aus, bei denen Kielmann in der Schlussphase oft nur noch durch Foulspiel gebremst werden konnte.

Am Ende wurde die defensive Grundausrichtung der Gastgeber mit dem ersten Saisonsieg belohnt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: