Torloses Remis mit hohem Unterhaltungswert

TSV Höpfingen II – VfB Altheim 0:0

Höpfingen. (ro) Die Gäste verzichteten beim Tabellenführer auf eine längere Abtastphase. So gab
Oliver Fitterling für seinen VfB ein erstes Offensivsignal per Fernschuss, seine Kollegen Berlinger und Bundschuh tauchten bald gefährlich im TSV-Terrain auf. Erst in der 21.Minute versprühte der Gastgeber nach Eckball andeutungsweise Gefahr und nur noch zweimal sollten vor Seitenwechsel prickelnde Torraumszenen zu sehen sein. Frank Czerny per Kopfball für die Gäste, Alex Brix für den TSV mit der selben Rezeptur.

Nach Wiederbeginn überstanden beide Teams eine Regenphase und die heimische Elf überstand obendrein zunächst mehrere brenzlige Situationen in einer zunehmend hektisch werdenden Partie. Doch TSV-Entlastung gab es immer wieder, insbesondere durch Wirbelwind Heinrich, dessen Vorarbeit Rudi Malsam in der 66. Minute nicht nutzen konnte. Bald wähnten sich beide Abwehrreihen nochmals im Glück. So die der Baumbusch-Elf bei Alex Brix Aktion und die Edelmann-Crew, als der eingewechselte Daschmir Mergjar das Spielgerät in der 77. Minute an den TSV-Pfosten köpfte. Spannend und kampfbetont blieb es bis zum Abpfiff. Dieser beendete schließlich eine torlose Partie – mit hohem Unterhaltungswert in der zweiten Spielhälfte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: