„Depressionen“ von Norbert Scheurig

Norbert Scheurig2

(Foto: privat)

In loser Folge präsentieren wir auf NOKZEIT die Gedichte von Norbert Scheurig aus Haßmersheim präsentieren. Die Gedichte sind entstanden, um Frust und Ärger von der Seele zu schreiben, so der Neckar-Odenwald-Brecht, wie er von Freunden anerkennend genannt wird.

“Wer mich kennt, kann meine Gedichte sicherlich einsortieren, wer mich nicht kennt, der möge sich selbst einen Reim darauf machen“, so der Dichter weiter. Als Arbeitsvorbereiter und Kalkulator beruflich zur nüchternen Sachlichkeit „gezwungen“, versucht er dies mit schriftstellerischer Kreativität auszugleichen. Nach „Gedichte, Worte und Visionen“ Band eins und zwei legte Norbert Scheurig nun sein drittes Werk „In diesem Leben“ vor. Darin beschreibt er das menschliche Zusammenleben, das Gefühl des „WIR“, prangert aber auch Missstände an und bringt seinen Wunsch nach Gerechtigkeit und einer lebenswerten Welt für alle zum Ausdruck.

Norbert Scheurig stellt uns seine Gedichte zur Verfügung, die wie nun einem breiten Publikum empfehlen.

Depressionen

Im kalten Kerker der Einsamkeit

kollabiert ein manches Herz.

Scherben der Vergangenheit

liegen zerstreut auf modriger Erde.

Wild spiegeln sich Leuchte-Lichter

im Wellenspiel des erzürnten Meeres!

Alleingelassen im Tunnel der Nacht.

Kein Sonnenlicht, nur tiefe Qual.

Presst die Schmerzen aus eurer Seele,

Stemmt euch mit aller Lebenskraft

gegen wütende Stürme.

Zerschmettert Depressionen

am Fels des Lebens.

Erhebet euch,

gegen das Dunkel-Licht,

damit es wieder hell werde!

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: