Im ersten Großfeldspiel einen Punkt geholt

Heidelberger SC – SC Klinge Seckach II 1:1

von Sonja Kraus

Heidelberg. Die zweite Frauenmannschaft des SC Klinge Seckach hat am Sonntag beim Heidelberger SC im ersten Spiel in der neuen Spielklasse einen Punkt mit nach Hause genommen.

In den ersten 20 Minuten kam die Hintermannschaft der Gäste stark unter Druck. Folgerichtig erzielte die Heimmannschaft in der Folgezeit die 1:0-Führung. Bis zur Halbzeit konnten beide Mannschaften nochmals je einen Lattentreffer verbuchen.

Nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste zum 1:1 aus. Noreen Lutz wurde mit einem langen Ball in Szene gesetzt und schloss eiskalt ab. Mit einem weiteren Lattentreffer der Heidelbergerinnen und zwei Schusschancen der Gäste, die jeweils das Tor knapp verfehlten, endete die ausgesprochen faire Partie mit einem gerechten 1:1-Unentschieden.

Für SC Klinge Seckach spielten:

Hähne, Neubauer, Manz, Speicher, Papadopoulou (46. Lutz), Naber, Schöll, Krcmar, Dank (65. Münch), Kraus, Frey

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: