Neue Wege für Schulanfänger

Schlierstadt. (pm) Der Fördervereins des Kindergartens St. Jospeh in Schlierstadt ging  für die diesjährigen Schulanfänger mit dem Projekt Schulanfänger völlig neue Wege.

Im Gespräch mit den Eltern und teilweise auch den Kindern entstand die Idee, den Schulanfängern die Ängste und Unsicherheiten zu nehmen, die für ein Kind aus einem Ortsteil ebenso zur Einschulung gehören, wie die schönen Dinge. Busfahren üben, zu erkennen mit welchem Bus ich fahren muss, keine Angst vor den „Großen“ zu haben, den Weg vom Bus zur Schule und ins Klassenzimmer zu kennen und mich ein wenig in dem Ort auszukennen, in dem ich in die Schule gehe – das waren die Ziele die das Projekt verfolgt.

Begleitet von Erzieherinnen aus dem Kindergarten und in Kooperation mit zwei für das Projekt gewonnenen Fachkräften wurden die Kinder so insgesamt 10 Tage auf ihrem zukünftigen Schulweg begleitet. An fünf Tagen vor und an fünf Tagen direkt nach den Sommerferien wurde das Projekt durchgeführt. An jedem der Tage fuhren die Kinder mit ihrem zukünftigen Schulbus nach Osterburken, liefen ihren Schulweg ab und erkundeten die Schule und die Umgebung. Nachmittags ging es mit dem Schulbus wieder zurück.

Die Kinder haben die notwendige Sicherheit bekommen und Ängste verloren. Sie freuen sich auf das Busfahren und wissen genau welcher Bus sie nach Schlierstadt fährt. Das Projekt war ein voller Erfolg, sowohl was das eigentliche Ziel an ging, aber natürlich waren die Kinder auch leicht für die Unternehmungen – Besuch der Schulbücherei, Eis essen, Besuch beim Bürgermeister, zwei Schulbesuche, Besuch im Römermuseum, Römerkastell und auf dem Wachturm, Besuch bei der Feuerwehr und der Abschlussaktion auf dem Reiterhof im Rahmen des Projektes – zu begeistern. Der Förderverein des Kindergartens St. Jospeh in Schlierstadt bedankt sich herzlichst bei allen am Projekt beteiligten Personen.

Auch wenn das Projekt Schulanfänger ein nicht unerhebliches Maß an finanziellem Engagement bedeutet, wird der Förderverein versuchen das Projekt jährlich durchzuführen.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: