Preisträger beim Europäischen Wettbewerb

 Von Sebastian Schäuffele
 
 Eberbach. Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 haben am diesjährigen Europäischen Wettbewerb „Europa hilft – hilft Europa?“ teilgenommen.
 
 Die Themenschwerpunkte kreisten um ökologische und soziale sowie ökonomische Themen, die künstlerisch zu bearbeiten waren. So gestalteten die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit ihrem Kunstlehrer Sebastian Schäuffele Werke zum Themenbereich Wasser und Wasserverbrauch sowie zu globalen Produktkreisläufen und Lohnsituationen in anderen Ländern. Die teils nachdenklichen, teils kritisch hinterfragenden Arbeiten beschäftigten sich mit alternativen Überlegungen und Utopien, welche Entwicklungen in Zukunft bezüglich des Wasserverbrauchs oder auch bezüglich des Konsumverhaltens einsetzen könnten.
 
 Die Qualität der eingereichten Arbeiten wurde von der Jury des Europäischen Wettbewerbs gelobt und mit Urkunden und Preisen gewürdigt – die Preisträgerinnen sind: Madita Weißmann (Landespreis und Bundespreisnominierung), Hannah Ulmrich (Landespreis), Laura Polzer (Ortspreis), Malina Müller (Ortspreis) und Marc Sigmund (Ortspreis). Die künstlerischen Arbeiten werden im Juni und Juli 2015 im Schulhaus des Hohenstaufen – Gymnasium ausgestellt.
 


Die PreisträgerInnen des Europäischen Wettbewerbs mit ihrem Kunstlehrer StR Sebastian Schäuffele und Schulleiter OStD Helmut Schultz (Foto: Bernhard Schell)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: