SGH-Jungs beim Tabellenführer chancenlos

TSV Wieblingen – SGH Waldbrunn-Eberbach 23:6 (276:18)


(Foto: pm)

(uw) Die männliche E-Jugend musste am Samstag beim verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Wieblingen antreten. Ziel war es das Spiel vom Ergebnis her besser zu bestreiten als das Spiel in der Vorrunde, das man mit 6:31-Toren zu Hause verlor. Leider konnte man mit nur acht Spieler in Wieblingen starten, da die restlichen Spieler krankheitsbedingt ausfielen. Wie erwartet verlief auch hier das Spiel ziemlich einseitig. Konnten die SGH Spieler doch noch mit 0:1 in Führung gehen und sich darüber auch freuen, so war es mit der Freude auch gleich wieder vobei, denn Wieblingen markierte kurz drauf den Ausgleich und ging im nächsten Angriff auch in Führung. Diese gab der Ligaprimus dann auch nicht mehr ab. So ging es bis zur Halbzeit über 5:2 bis zum 10:3 für Wieblingen weiter.

In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf ähnlich. Die größere Anzahl von Spieler machte sich doch deutlich bemerkbar, denn die Kräfte der SGH-Spieler, die im Durchschnitt auch noch wesentlich jünger waren, ließen doch deutlich nach. So lief das Spiel dann über 17:4 ,20:5 bis zum Endergebnis von 23:6. Man hatte trotz der kleinen Spielerdecke das Ziel ein besseres Endergebnis zu erreichen erreicht. Dies hatte man auch bis zum Ausscheiden nach einer Verletzung der guten Torhüterleistung zu verdanken.

Das Endergebnis nach dem Multiplikationsverfahren lautete 276:18 für den TSV Wieblingen. Jetzt geht es am 04.März nach Dielheim wo man hoffentlich mit mehr als nur einem Ersatzspieler antreten kann. Auch hier gibt es die gleiche Zielvorgabe wie gegen Wieblingen: besser als zu Hause das Spiel zu bestreiten.

Gespielt haben: Sandro Menges, Marc Völker, Yusf Uncu, Timo Böhm, Moritz Stauch, Guilio Peipert, Max Peipert und Karl Lauter.

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

Gesellschaft

kfd St. Sebastian ehrt treue Mitglieder

(Foto: Liane Merkle) Seckach.  (lm) Dass die kfd „St. Sebastian“ Seckach auch in Corona-Zeiten nicht untätig war, zeigte Gabriele Greef […]

Gesellschaft

Seniorin sucht couragierte Ersthelferin

(Symbolbild – Pixabay) Eberbach/Waldkatzenbach.  Während des Frühlingsfestes Ende Mai in Eberbach kam es zu einem medizinischen Notfall, von dem eine […]

Gesellschaft

„Kommunikationslücke“ wird nachhaltig geschlossen

(Foto: Liane Merkle) Donebach. (lm) Der Kinderspielplatz in Donebach liegt in direkter Nachbarschaft des FC Donebach und wird entsprechend gut […]