Buchen: Zwei Unfälle mit Hunden

(Symbolbild)

(ots) Zwei Verkehrsunfälle, an denen sowohl ein Auto als auch ein Hund

beteiligt waren, ereigneten sich am Donnerstag im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Buchen. Um 7.30 Uhr

kollidierte ein 51-Jähriger mit einem Geländewagen auf der L 519 zwischen Bödigheim und Buchen mit einem Hund. Der Hund war offentbar bei einer Schafherde in der Nähe als Hütehund eingesetzt und hatte sich alleine an die Landesstraße begeben. Er überlebte den Aufprall nicht. Nicht ganz so tragisch endete ein weiterer Unfall auf einem Feldweg in der Nähe von Großeicholzheim. Dort kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Opel Meriva eines 64-Jährigen mit einem Rottweiler. Das Tier wurde bei dem Aufprall aber verletzt, weshalb es von seinem Besitzer, welcher bei dem Unfall mit dem Hund spazieren ging, zum Tierarzt gebracht werden musste.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: