Einbrecher in Kindergärten und Schulen

(Symbolbild – Prawny/Pixabay)

Ermittler untersuchen neun Tatorte – Hoher Sachschaden

Buchen. (ots) Ein Zusammenhang besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit bei acht Einbrüchen in Kindergärten und eine Schule in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Buchen.

Jeweils am frühen Morgen bemerkten Verantwortliche die Unregelmäßigkeiten und alarmierten die Polizei. Die Beamten stellten in allen Fällen fest, dass die Unbekannten entweder Fenster oder Türen aufgehebelt hatten und sich so Zutritt ins Gebäude verschafft haben.

Im Einzelnen waren folgende Einrichtungen Ziel der Unbekannten.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag:

  • Kindergarten Arche Noah, Altheimer Straße in Götzingen. Es entstand Sachschaden.
  • Kindergarten Sonnenschein, Rathausstraße in Eberstadt. Es entstand Sachschaden.
  • Katholischer Kindergarten, An den Hofäckern in Altheim. Es entstand Sachschaden, außerdem wurden Bargeld und ein Notebook entwendet.
  • Katholischer Kindergarten, Uferstraße in Seckach. Es entstand Sachschaden, außerdem wurden Bargeld und eine Kamera entwendet.
  • Katholischer Kindergarten, Lachenstraße in Adelsheim. Es entstand Sachschaden, außerdem wurde Bargeld entwendet.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag:

  • Katholischer Kindergarten, Ober dem Fahrweg in Hettingen.
  • Baulandschule, Ober dem Fahrweg in Hettingen.
  • Kindergarten St. Martin, Montereaux-Allee in Walldürn.
  • Kindergarten, Schachleiterstraße in Walldürn.

Auch an diesen vier Tatorten entstand Sachschaden. Die genaue Höhe des gesamten Diebstahlsschadens muss noch ermittelt werden. Deutlicher höher schätzt die Polizei den Gesamtsachschaden an den Gebäuden. Dieser beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei Buchen bittet Zeugen, die an den verschiedenen Tatorten oder im Zusammenhang mit den Einbrüchen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Die aktuellen Fälle zeigen, dass auch Schulen und Kindergärten das Ziel von Einbrechern werden. Aus diesem Grund wird geraten, Wertsachen auch in derartigen Gebäuden sicher einzuschließen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: