KIZ reagiert auf STIKO-Empfehlung

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)
Mosbach.  (pm) Das Kreisimpfzentrum in Mosbach reagiert gemäß den Vorgaben des Landes auf eine geänderte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Die STIKO empfiehlt auf Basis neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca einen mRNA-Impfstoff für die zweite Impfdosis zu wählen.

Entsprechend können die Verantwortlichen des KIZ allen Personen, die im Zeitraum zwischen dem 03. Juli und dem 07. Juli einen gebuchten Zweitimpftermin mit AstraZeneca haben, zusagen, dass diese stattdessen eine Impfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer bekommen. Dies gilt unabhängig vom Alter. Selbstverständlich ist es aber auch möglich, wie geplant den Impfstoff von AstraZeneca für die Zweitimpfung zu erhalten.

Über die Zweitimpftermine nach dem 07. Juli kann das KIZ derzeit noch keine Aussage treffen, da noch keine Informationen über die Biontech-Liefermengen des Landes vorliegen. Das KIZ wird dazu aber rechtzeitig informieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen