Gastgeber bleibt nur Ehrentreffer

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – SpVgg Neckarelz 1:2

Oberwittstadt. (kr) In der Landesliga Odenwald hatte der Oberwittstadt die Spielvereinigung Neckarelz zu Gast.

Die ersten Chancen hatte der TSV in den ersten Minuten, Essig und Rüttenauer verzogen jedoch beide aus. Nachdem ein Schuss von Hatzis noch in der zehnten Minute sein Ziel verfehlte, machte er es eine Minute später besser und schloss zur Gästeführung ab. Einen stramen Freistoß von Essig entschärfte der starke Gästekeeper de Pizzol in der 22.Minute. Die Gäste hatten noch zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten, scheiterten aber am Innenpfosten und an Keeper Deißler.

Im zweiten Spielabschnitt fand der TSV weiterhin keine Mittel, um die Gästedefensive ernsthaft umter Druck zu setzen. Nach einem Eckball war Gästespieler Feyerabend per Kopf zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Ein Kopfball von Rüttenauer und ein Lattenschuss von Greco waren die einzigen noch zu erwähnenden Offensivaktionen. Kurz vor Spielende traf Rüttenauer nach einer Eck zum 1:2.

Die wenig geforderte Gästedefensive ließ dann nichts mehr anbrennen, sodass es beim nicht unverdienten Gästesieg blieb.

Daten zur Partie

  • TSV Oberwittstadt: Deißler, Dörr (83. Ruhnke), Fackelmann, Häffner (83. Hofmann), Kolbeck, Götzinger (66. Greco), Reinhardt, Essig, Günther (66. Teicht), Rüttenauer, Kutirov
  • SpVgg Neckarelz: de Pizzol, Gashi, Söll, Pavlic (88. Güzel), Ikin, Hatzis, Vo,Lemberger, Feyerabend, Korkmaz, Yavuz
  • Tore: 0:1(11.) Hatzis, 0:2 (59.) Feyerabend, 1:2 (90.) Rüttenauer
  • Schiedsrichter: Philipp Schell (Heidelberg)
  • Zuschauer: 90
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]