PiranHAs steigen aus der Landesliga ab

Symbolbild

HA Neckarelz – TV Großbottwar 24:28; Abstieg aus der Landesliga besiegelt

(mb) Am vergangenen Samstag hatten die Handballer aus Neckarelz mit dem Spiel gegen den TV Großbottwar die vierte Heimpartie in Folge. Allerdings stand, aufgrund eines Siegs des TSV Schmiden 2, der Abstieg bereits vor der Partie fest. Hier fiel die Niederlage also nicht mehr ins Gewicht, auch wenn man sich für den Heimabschied sicherlich ein erfreulicheres Ergebnis gewünscht hätte.

Aber schon zu Beginn der Partie merkte man, dass bei den PiranHAs die „Luft raus war“. Zwar wollte man sich nochmals bestmöglich verkaufen, vor allem im Angriff leistete man sich aber zu viele Fehler. Folglich waren die Gäste nach fünf Zeigerumdrehungen bereits mit 1:5 in Front. Zwei Treffer von L. Halder und ein parierter Siebenmeter brachten die Hausherren zwar wieder auf 3:5 heran, direkt im Anschluss fing man jedoch erneut zwei Gegentore und der TV war wieder auf 3:7 enteilt.

In der Folge kam man, gestützt auf eine aggressiver werdende Abwehrarbeit, zumindest auf Augenhöhe. Über 5:10 hielten die Gäste den Vorsprung, ehe ein Dreierpack der HA zum 8:10 verkürzen konnte. Eine Auszeit des TV war die Folge.

Offenbar schien die Ansprache des Gästetrainers zu wirken, denn seine Jungs zogen das Tempo wieder an und gingen beim 9:14 wieder mit fünf Toren in Front. Erst ein weiterer Treffer von T. Landenberger, kurz vor dem Pausenpfiff, lies die HA wieder verkürzen.

Im zweiten Durchgang tröpfelte die Partie dann über weite Teile vor sich hin. Die Hausherren waren zwar redlich bemüht, den Rückstand zu verkürzen, entscheidend sollte man allerdings nicht herankommen. Hierfür agierten die Gäste zu clever und zogen immer zur rechten Zeit wieder davon. Auf Seiten der PiranHAs leistete man sich dagegen immer wieder unnötige Fehlwürfe, die ihr übriges zur Niederlage beitrugen. Über 15:21 und 19:22 kam es so zum Endstand von 24:28.

Die Neckarelzer Verantwortlichen nutzten die Partie, um nochmals allen Akteuren Einsatzzeiten zu ermöglichen, so dass jeder nochmals die tolle Landesligastimmung in der Pattberghalle mitnehmen konnte.

Nun gehen die Jungs von Trainer Pejic noch einmal auf Auswärtsfahrt, ehe das Abenteuer Landesliga nach einer anstrengenden und kräftezehrenden Saison vorüber ist. Hierbei trifft man am Sonntag, den 14.04.2019 um 17.00 Uhr, auf die Hbi Weilimdorf/Feuerbach. Es wäre schön, wenn nochmals einige PiranHAs mit auf die Reise gingen.

Bereits jetzt bedanken sich alle Spieler, Trainer und Verantwortlichen bei Fans und Unterstützern und hoffen, dass man das Projekt Wiederaufstieg gemeinsam in Angriff nehmen wird.

Für die HA Neckarelz: Nico Seyboth, Tobias Rüdele (beide Tor); Christoph Pischel (1), Stefan Bürgermeister, Michael Brauch, Robin Liegler (2), Marco Liegler (2), Stephan Bräuchle, Tim Landenberger (6), Matthias Halder (4/3), Dominik Deschner (2), Lukas Halder (6), Rene Weimann (1)

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: