Gelungener Abend bei „Eirich klingt gut“

Philipp Weber begeisterte in Hardheim

Hardheim. (bd) Hardheim hat ihn hinter sich, Limbach noch vor sich: Philipp Weber. Einen gelungenen Kabarettabend erlebten rund 400 Besucher am Freitagabend bei der Firma Eirich in deren Veranstaltungsreihe „Eirich klingt gut“. Der aus Amorbach stammende Kabarettist Philipp Weber brachte ein begeisterungsfähiges Publikum zum Dauerlachen.

„Futter“ heißt sein neuestes, „streng verdauliches“ Programm, das im Januar in Amorbach seine Premiere hatte. Zu ausgiebigem Lachen bietet es den Besuchern vergnüglichen Informationsgewinn. Industrielle Ernährung, Slow Food und Fastfood sind die Themen oder wie gegensätzliche Einsatzgebiete Süßstoff findet: bei Rindern wird er zur Mast und von Menschen zur Diät verwendet – für irgendwas wird er gut sein.
Auch der ungezügelte Griff zu Vitaminpräparaten im Namen der Gesundheit bringt beachtliche Ergebnisse; da der Körper die überschüssigen Vitamine wieder aus scheide, sei der Urin dieser Gesundheitsapostel quasi Multivitaminsaft.
Natürlich bekommen auch Vegetarier und die „Körnerfresser“ ihr Fett ab, zum Trendfood Sushi fällt Weber nur ein: „Man will mir kalten Reis mit rohem Fisch als Delikatesse verkaufen, nur weil japanische Hausfrauen zu doof sind zum Kochen.“

Beim Essen ist er Patriot. „Die deutsche Küche ist nicht leicht“, stellt er fest und lobt den Pfälzer Saumagen als „ein schönes, germanisches Gericht: deftig und grausam.“ Er bedauert, daß dem Odenwälder „Uffschnitt“ nicht ein solcher Siegeszug wie dem „Carpaccio“ vergönnt ist.
Im zweiten Teil seines Programms folgte eine Tour d’horizon, weder über das Heiraten, Paarbeziehungen, Bildung, Stuttgart 21 noch die 68er behielt Weber seine Ansichten für sich.

Das Publikum hatte davon auch nach 100 Minuten nicht genug und erkämpfte sich eine Zugabe.
Die bietet Weber in vollem Umfang bei der Limbacher VHS. Am Freitag, den 29.10. wird er dort sein mit dem deutschen Kabarettpreis ausgezeichnetes Erfolgsprogramm „Honeymoon Massaker“ präsentieren. Karten im vergünstigten Vorverkauf bietet die Volksbank Limbach, Tel. 06287-92010.

6582-1
(Foto: Inka Meyer)

Infos im Internet:
www.weberphilipp.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: