Neues Kirchenfenster zum Jubiläum

300 Kirchenfenster Zwingenberg

Das neue Kirchenfenster – in Neckargerach entworfen, in Waldkatzenbach gefertigt. (Foto: privat)

Zwingenberg. (pk) Bereits beim Bau des „Melanchthon-Gemeindehauses“ in Zwingenberg vor 15 Jahren war ein künstlerisch gestaltetes Kirchenfenster im Altarraum geplant, das damals aus finanziellen Gründen nicht realisiert werden konnte.

Werbung

Im Rahmen der Planungen des 10-jährigen Jubiläums (2007) wurde diese Idee wieder aufgegriffen. Ursprüngliche Ziel war es, das Kirchenfenster bereits zum Jubiläum präsentieren zu können, was nicht gelungen ist. Nun ist es soweit, die Motivfindung konnte unter Einbindung der Gemeindeversammlung und des Kirchengemeinderates abgeschlossen werden. Am Ostersonntag 10.15 Uhr – zum 15-jährigen Jubiläum – wird das gelungene, eindrucksvolle Kirchenfenster in Rahmen eines Gottesdienstes durch Pfarrer Michal Roth im „Melanchthon –Gemeindehaus“ in  Zwingenberg eingeweiht.


Nach den Entwürfen der Neckargeracher Künstlerin Iréne Greiner wurde das Motiv: Farben und Licht ausgewählt und mit dem „Auferstehungsbild“ durch die Glaskünstlerin Jutta Prilipp-Noe aus Waldbrunn – Waldkatzenbach bestens umgesetzt. Das „Auferstehungsbild“ ist auch die Weiterführung und der Kontrapunkt zu dem an mehreren Stellen im Melanchthon – Gemeindehauses dargestellten Symbol des Kreuzes.

Die Gesamtkosten in Höhe von 10.000 Euro konnten nur durch zahlreiche Spenden in Höhe von 3.000 Euro finanziert werden.


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen