Seckach feiert 25. Partnerschaftsbegegnung

von Liane Merkle 

Beim 20 jaehrigen jubilaeum

20-jährigen Jubiläum der Partnerschaft. (Foto: Archiv/Merkle)

 

Seckach. Bereits zum 25. Mal findet die offizielle Partnerschaftsbegegnung der Gemeinde Seckach und der Stadt Reichenbach in der Oberlausitz statt. Zahlreiche freundschaftliche, kulturelle und gesellschaftspolitische Begegnungen wurden in den „nur“ 22 Jahren seit Bestehen dieser Partnerschaft durchgeführt und Freundschaften zwischen Vereinen, Organisationen und öffentliche Einrichtungen geschlossen.

Hinzu kommen seit langem bestehende Privatkontakte zwischen Familien und Einzelpersonen. Verantwortlich für das Zustandekommen dieser Städtepartnerschaft zeichnete vor 25 Jahren der ehemalige Bürgermeister Ekkehard Brand mit den damaligen Mitgliedern des Gemeinderates die weit schauend erkannten, dass aus einem ,,Pflänzchen“ mal ein richtiger ,,Freundschaftsbaum“ werden kann. So feiern die beiden Gemeinden nun von Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. September in Seckach ihre 25. offizielle Partnerschaftsbegegnung.




Nach der Ankunft, Begrüßung und Quartierbezug findet am ersten Tag ab 19.30 Uhr ein Begegnungsabend mit den Gastgebern und geladenen Gästen im Gasthaus „St. Benedikt“ in der Klinge statt. Am Freitag, 14. September stehen eine Fahrt zum Würth-Museum in Künzelsau-Gaisbach, eine Führung im Kloster Schöntal und ein Abend zur freien Verfügung auf dem Programm. Im großen Sitzungssaal des Seckacher Rathauses trifft man sich am folgenden Samstag um 10 Uhr zu Informationen und einem Gedankenaustausch über die Gemeindeentwicklung unter dem Thema ,,Aktuelles aus Seckach“. Um 18 Uhr feiert man gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche St. Laurentius in Großeicholzheim. Den samstäglichen Abschluss bildet die Einkehr im Besen des MGV Großeicholzheim in der Tenne im örtlichen Wasserschloss.

Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit der Abfahrt am Hallenbad Seckach nach Buchen in das Kompetenzzentrum der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens mit Vortrag, Deponierundfahrt, Panoramarundblick, Hausmesse und einem gemeinsamen Imbiss. Die Rückfahrt der Gäste erfolgt gegen 13.30 Uhr, womit die 25. offizielle Partnerschaftsbegegnung zwischen Seckach und Reichenbach beendet wird. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: