Unfälle wegen Aquaplaning auf der A 81

A 81. Mit seinem Porsche 911 befuhr ein 36 Jahre alter Mann am Samstag um 22.15 Uhr die Autobahn A 81 in Richtung Stuttgart. Auf Gemarkung Lauda-Königshofen kam er infolge den Witterungsbedingungen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und krachte mehrfach gegen die Mittelschutzplanken. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 31.500 Euro, der Unfallverursacher wurde nicht verletzt.




Am Sonntagmorgen gegen 0.50 Uhr wollte ein 49-Jähriger mit seinem Dacia Sandero auf Gemarkung Adelsheim einen Pkw mit Anhänger überholen. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, nach rechts von dieser ab, überfuhr ein Stationierungszeichen und rutschte 150 Meter eine Böschung hinunter, bevor er neben einem Wildschutzzaun zum Stehen kam. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro, auch hier hatte der Unfallverursacher Glück und blieb unverletzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]