Polizeibericht Main-Tauber vom 07.04.13

(Symbolbild)

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim, Wertheim und Bad Mergentheim ereigneten sich am Wochenende acht Wildunfälle mit einem Fuchs, einem Dachs, einem Hasen, einem Bussard und vier Rehen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11000 Euro.

Kettensäge gestohlen

Paimar. Aus einer unverschlossenen Maschinenhalle in der Lindenstraße entwendete ein Unbekannter im Laufe der vergangenen Woche eine 25 Jahre alte orange-weiße Kettensäge der Marke Stihl, Typ 028 im Wert von etwa 150 Euro.

Verkehrszeichen beschädigt

Lauda. Im Kreisverkehr des i_Parks in der Becksteiner Straße schrammte am Freitag um 12.30 Uhr ein 63-jähriger Sattelzuglenker an einem Verkehrszeichen entlang und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Versuchter Wohnhausaufbruch

Tauberbischofsheim. Im Laufe der vergangenen zwei Wochen versuchte ein Unbekannter im Kurzmainzring die Terrassentüre zu einem Wohnhaus aufzubrechen, was allerdings misslang.

Auffahrunfall

Königshofen. Auf Höhe des Rathauses musste am Freitag gegen 12.45 Uhr ein 50 Jahre alter VW-Lenker verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 42-jähriger VW-Fahrer erkannte die Situation rechtzeitig und hielt ebenfalls an. Aus Unachtsamkeit prallte ein dem VW folgender 32-jähriger Opel-Fahrer auf den stehenden VW und schob ihn auf den davor wartenden Wagen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. 




VW Golf übersehen

Tauberbischofsheim. Als eine 45 Jahre alte Frau am Freitag gegen 9.50 Uhr mit ihrem VW Golf Plus aus einer  Hofausfahrt  in die Museumstraße einfuhr, übersah sie einen in Richtung Schmiederstraße fahrenden VW Golf-Lenker und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1800Euro.

Aufgefahren

Bad Mergentheim. Aus Unachtsamkeit fuhr am Freitag um 11.30 Uhr ein 49 Jahre alter Lkw-Lenker an der Einmündung der Buchener Straße in die Westumgehung auf einen abbremsenden Alfa Romeo auf, der von einem 28-Jährigen gelenkt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Trickdiebstahl

Archshofen. Am Freitag gegen 14 Uhr suchte ein Unbekannter in Archshofen Kontakt zu älteren Personen, indem er ihnen einen Zettel mit einer Telefonnummer vorhielt und in gebrochenem Deutsch zu verstehen gab, dass er mit seinem Fahrzeug eine Panne habe. Von mehreren Personen abgewiesen, fragte er schließlich einen 79-jährigen Mann, ob er ihm eine 2-Euro-Münze wechseln könnte. Mit dem Mann zusammen betrat der Unbekannte dessen Wohnhaus. Nachdem der Unbekannte das Wechselgeld erhalten hatte, bat er um das Wechseln eines 10-Euro-Scheins. Während der Senior eine Kasse öffnete, in der er seine Barschaft aufbewahrte, wurde er von dem Unbekannten abgelenkt. Dies hatte zur Folge, dass anschließend eine Tasche mit einem größeren Bargeldbetrag fehlte. Der Tat verdächtigt wird ein 35 bis 40 Jahre alter Südosteuropäer, 175 bis 180 Zentimeter groß, kräftig, unauffällig dunkel bekleidet.


Yatego - Erfinder der Shoppingfreude

Parkplatzrempler

Igersheim. Eine 45 Jahre alte Peugeot-Lenkerin übersah am Freitag um 11.23 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes Kaufland in der Hermann-von-Mittnacht-Straße beim rückwärts Ausparken einen VW Golf, der von einem 63-jährigen Mann gelenkt wurde und stieß mit diesem zusammen. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Unfallflüchtige ermittelt

Niederstetten. Beim Rückwärtsfahren im Meisenweg stieß eine 23-jährige Autofahrerin am Freitag gegen 21.30 Uhr gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Opel Corsa und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl sie einen  Schaden in Höhe von insgesamt 1300 Euro verursachte. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Unfallverursacherin ermittelt werden.

Diebstahl von Diesel

Harthausen. Unbekannte Täter brachen zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Samstag, 8.30 Uhr an drei Planierraupen und einem Raupenbagger gewaltsam die Tankdeckel auf und entwendeten insgesamt 500 Liter Diesel im Wert von etwa 700 Euro. Die Maschinen waren auf dem Baugrundstück am Ende der Straße in der Walter-Wittenstein-Straße abgestellt.

Holzdiebstahl

Wachbach. In den vergangenen sechs bis acht Wochen entwendete ein Unbekannter schon mehrfach kleinere Mengen ofenfertiges Holz von einem Holzstapel, das entlang des Radweges in Richtung Wachbach aufgestapelt ist. Dem Eigentümer entstand bislang ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Wertheim. Vor den Augen der Polizei fuhr eine 39-jährige Frau am Samstag gegen 0.40 Uhr mit ihrem Renault Twingo in der Zollgasse mehrfach gegen einen Sandsteinpoller und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.  Auf der L 2310 in Richtung Eichel, auf Höhe der BW-Bank, konnte die Frau schließlich gestoppt werden. Dabei stellte sich heraus, dass sie unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein einbehalten.

Suzuki zerkratzt

Wartberg. In der Nacht zum Samstag zerkratzte ein Unbekannter einen in der Straße Am Tannenberg abgestellten Suzuki an der Fahrertüre, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro entstand.

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Wertheim. Bei der Kontrolle eines 30-jährigen BMW-Fahrers am Sonntagmorgen um 4 Uhr in der Bismarckstraße wurde festgestellt, dass der keinen Führerschein besaß. Seine Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt, zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Müll entsorgt

Freudenberg. Auf dem Parkplatz zwischen dem Tremhof und Freudenberg entsorgte ein Unbekannter in den vergangenen Tagen drei gelbe und schwarze Säcke mit Videokassetten, Musikkassetten, CDs und Single-Schallplatten.

Diesel abgezapft

A 81. Während ein Lkw-Fahrer in der Nacht zum Freitag auf einem Parkplatz der Autobahn A 81, Gemarkung Schöntal, seine Ruhezeit einhielt, brach ein Unbekannter an seinem Sattelzug den Tank auf und entwendete etwa 350 Liter Diesel im Wert von nahezu 500 Euro.

Hinweise nehmen das Autobahnpolizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/6004-110, das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/81-0 bzw. das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Tanzgaudi für Jedermann

(Foto: privat) Erstes Heddebörmer Tanzturnier Hettigenbeuern. (sch) Fantastische Tänze prägten das „kleine, aber feine“ erste Heddebörmer Tanzturnier im Dorfgemeinschaftshaus. Sechs Tanzgruppen gestalteten den Abend mit [...]