Räucherfleisch setzt Gartenhaus in Brand

Tauberbischofsheim Am Donnerstagabend wurde der Polizei gegen 21:45 Uhr ein Brand in
Tauberbischofs-heim im Bereich der Schrebergärten der Pestalozziallee
gemeldet. Vor Ort konnte ein in Flammen stehendes
Schrebergartenhäuschen festgestellt werden. Das Gebäude war
verschlossen und musste bei den Löscharbeiten durch die Feuerwehr
aufgebrochen werden. Im Innern wurde ein Räucherofen festgestellt, in
welchem offensichtlich ein Stück Fleisch geräuchert werden sollte.
Obwohl die Gebäudewände größtenteils intakt blieben, brannte das
Inventar nahezu vollständig aus. Der Schaden am Gebäude beläuft sich
auf zirka 10.000 Euro, der am Inventar auf knapp 2.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]