SG Schefflenz siegt nicht unverdient

SG Schefflenz – SV Michelbach 2:1

Schefflenz. (pm) Neues Jahr neues Glück! Im ersten Heimspiel im neuen Jahr gelang der SG
Schefflenz der erste Heimsieg. In der Schlussphase kam man noch mal ins
Schwimmen, doch insgesamt ist der Sieg nicht unverdient.
Die Begegnung begann verhalten, beide Mannschaften hatten Schwierigkeiten
auf dem holprigen Geläuf. Die Gäste aus Michelbach mit mehr Ballbesitz aber
ohne zwingenden Aktionen vor dem Tor. In der 21. Spielminute wie aus dem
Nichts die Führung für die Gastgeber. Einen abgewehrten Ball nach vorne fiel
vor die Füße von Rückkehrer Florian Schreiweis, dieser fackelte nicht lange,
zog ab und traf zur 1:0 Führung für die SG Schefflenz. In der 32.
Spielminute das 2:0. Nach einem langen Ball setzte sich Martin Schäfer
energisch durch, sein Querpass vollendete Tim Kovacs zum 2:0 für die SG. Die
Gäste spielten zwar mit viel Aufwand, doch ohne Ertrag.




Nach dem Seitenwechsel hatte die SG leichte Vorteile und es gab
Möglichkeiten zum dritten Treffer. Dieser gelang nicht und es wurde dann
hinten raus nochmals eng. Nach einem Freistoss köpften die Gäste aus
Michelbach den Anschlusstreffer und kurz darauf zappelte der Ball nochmals
im Schefflenzer Netz, doch der Treffer gelang aus dem Abseits heraus. Kurz
darauf hatte man es vollbracht und durfte den ersten Dreier zuhause feiern.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: