Fallschirmspringer stürzt in Lebensgefahr

Unterschüpf.
Am Samstagmittag wurde der Polizei gegen 12:50 Uhr ein auf dem
Segelflugplatz in Unterschüpf verunglückter Fallschirmspringer
gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 35-Jährige alleine
aus einer Cessna gesprungen. Sein Fallschirm hatte sich zunächst
ordnungsgemäß geöffnet und auch der Gleitflug blieb nach Angaben
diverser Zeugen ohne Auffälligkeiten. Im Landeanflug auf das Flugfeld
sei der Fallschirmspringer jedoch infolge einer Verdrehung seines
Schirmes aus einer Höhe von zirka 10 Metern auf das Flugfeld
gestürzt. Weshalb es zu dem Unglück kam, ist bislang ungeklärt. Der
Abgestürzte wurde bei seiner missglückten Landung lebensgefährlich
verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]