Renitenter Zeitgenosse in Psychiatrie eingewiesen

Osterburken. Wegen familiären Streitigkeiten wurden die Beamten des Buchener Polizeireviers am Samstag, gegen 20.30 Uhr nach Osterburken gerufen.
Ein 38-Jähriger hatte dem Alkohol reichlich zugesprochen und war mit
seiner Ehefrau in Streit geraten. Während die Frau die gemeinsame
Wohnung verließ, wollte ein Bekannter beruhigend auf den 38-Jährigen
einwirken. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch, sodass die Polizei auf
den Plan gerufen wurde. Als die Beamten vor Ort eintrafen, ging der
wütende Mann mit einer leeren Wodka-Flasche auf die Ordnungshüter
los. Letztendlich wurde der renitente Herr zu Boden gebracht und mit
den Handschließen geschlossen. Wenig später wurde ihm eine Blutprobe
entnommen. Da sich der Festgenommene in der Gewahrsamszelle des
Polizeireviers nicht mehr beruhigte, musste er nach ärztlicher
Untersuchung in eine Psychiatrie eingewiesen werden.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]