TC Großeicholzheim bestätigt Vorstand

Stolz auf 100 Mitglieder

TC0328 002 

(Foto: Liane Merkle)

Großeicholzheim. (lm) Auf ein harmonisches Vereinsjahr konnten die Mitglieder des Tennisclubs Großeicholzheim im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung im Tennisheim zurückblicken. Dies bestätigte auch 1. Vorsitzender Rudolf Reuther mit seinem Dank an die kooperative Zusammenarbeit in der Vorstandschaft und an alle, die sich um die Belange des TCG im Berichtszeitraum engagiert hatten. Derzeit könne man auf genau 100 Mitglieder stolz sein, die sich in 38 Frauen und 62 Männer aufteilen.

Begonnen hatte man das Tennisjahr mit der Anschaffung neuer Lampen, Reparatur der Wasserleitung und Renovierungen im Tennisheim. Weiter will man noch die Sprinkleranlage umbauen, eine Maschine zum Sandabtragen kaufen, den Rasen begradigen und weitere Erhaltungsmaßnahmen auf dem Sportgelände durchführen. Wie der Vorsitzende weiter ausführte, spielten die Herren in Osterburken, eine Damen- und Herren 40 in Großeicholzheim und die Jugend geht zusammen mit der TSG Sennfeld als Spielgemeinschaft auf Punktejagd.

Im Veranstaltungsbereich wurde bereits zum 6. Mal der Sparkassen-Freizeitcup durchgeführt, ein Schlachtplattenessen organisiert, sich am Faschingstreiben beteiligt und zum geselligen Beisammensein getroffen. Ein besonderer Dank von Reuther galt den Sponsoren für ihre Unterstützung bei der Kostenübernahme des Jugendtrainings im Sommer und bei Festlichkeiten sowie bei der Gemeinde Seckach für die kostenlose Überlassung der Halle. Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen und Gruppierungen sei kooperativ und ohne Probleme.




Im sportlichen Bereich werde man im kommenden Jahr nur noch eine Herren 40 und eine Jugendmannschaft mit Sennfeld ins Rennen schicken. Nach 17 Jahren Vorstandstätigkeit als Sport- und Platzwart schied Georg Galm auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und so überreichte ihm der 1. Vorsitzende als Dank und Anerkennung für die stets hervorragend verrichtete Arbeit ein Präsent. Ein neuer Platzwart muss daher noch gefunden werden.

Für ihre langjährige Treue zum Tennisclub wurden mit Ehrenurkunde und Vereinsnadel geehrt: (Bronze für 20 Jahre Mitgliedschaft) Christopher Bangert, Sven Fabrig, Uwe Fabrig, Simone Mosca, Emil Thomaier und Maren Dorner. (Silber für 30 Jahre) Albert Farrenkopf, Margot Eberle, Detlef Kuhn, Thomas Wetterauer, Roman Henn und Werner Eberle. (Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft) Franz Wolf, Erika Fabrig, Dr. Willy Gramlich, Karin Gramlich-Hallmann, Giselher Günzel, Sigrid Klein, Iris Schmitt, Karl-Heinz Pahl, Hans Schüssele und Herbert Strauß.

Mit nur einer Niederlage wurde die Jugend Meister, berichtete Sportwartin Sarah Balerin, die auch den Sparkassen Cup als gelungene Veranstaltung bezeichnete und sowohl das Beachvolleyballturnier als auch das Doppel-Mixed-Turnier resümierte. Jugendwartin Christine Reuther erwähnte die erneute Kooperation Schule/Verein mit der örtlichen Grundschule und bat um Mithilfe bei der Suche neuer Mitglieder als Ergänzung zu den bereits im Verein vorhandenen 18 Jugendlichen. Der Jugendmannschaft galt ihre Gratulation zur Meisterschaft.

Nach dem zufriedenstellenden Kassenbericht durch Martin Kloss und dem Bericht der Kassenprüfer Edwin Fehr und Albert Farrenkopf über eine geordnete und saubere Finanzverwaltung, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung als Dank und Anerkennung. Die Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Rudolf Reuther, 2. Vorsitzender Robert Thomaier, Schriftführer Werner Martin, Kassier Martin Kloss, Sportwartin Sarah Balerin, Jugendwartin Christine Reuther, Hüttenwartin Petra Grünewald, Jugendvertretung Anna Galm und Madlin Walz, Kassenprüfer Edwin Fehr und Albert Farrenkopf. Ein gemütliches Beisammensein zum 45. Geburtstag des Großeicholzheimer Tennissports schloss sich an. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: