Flaschen aus dem Fenster geworfen

Wertheim. Mit psychischen Problemen hatte eine Wertheimerin am Dienstagnachmittag zu kämpfen. Sie hatte sich – wie bereits am Vortag – unzählige Male bei der Polizei gemeldet und hierzu die Notrufeinrichtung missbraucht. Da die Anrufe nicht aufhörten und der Notruf dadurch für andere Hilfesuchende blockiert wurde, fuhr eine Streife zu ihrer Wohnung. Es zeigte sich, dass die 36-Jährige sehr aufgeregt war und herumschrie. Weiterhin war sie dabei, leere und volle Bierflaschen aus ihrem Fenster im 4. Stockwerk des Wohnhauses auf die Straße zu werfen. Um eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer zu verhindern, sperrte eine weitere Polizeistreife die Straße ab. Die Frau musste aufgrund ihres nervlichen Ausnahmezustandes in ein Krankenhaus eingeliefert werden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: