Wachtelküken waren Hauptattraktion

Über 100 Tiere bei Jungtierschau

 KTZV0816 002

(Foto: Liane Merkle)

Elztal. (lm) Aus der gesamten Umgebung hatten sich am vergangenen Wochenende zahlreiche Zuchtfreunde und Besucher beim Kleintierzuchtverein ,,Elzbachperle“ am Dallauer ,,Krähenwald“ zu dessen traditioneller Jungtierschau eingefunden. In der ansprechend gestalteten vereinseigenen Züchterhalle dankte 1. Vorsitzender Herbert Sander allen an der Ausstellung Beteiligten für ihr Engagement im Interesse der Deutschen Kleintierzucht und besonders auch den zahlreichen Helfern im Hintergrund für die gute Organisation und Bewirtung der zweitägigen Ausstellung. Ein weiterer Dank galt den Preisrichtern Kurt Vogel aus Mosbach und Kuno Heneka aus Altheim, die sich durchweg lobend und mit guten Bewertungsnoten über die 100 vorgestellten Tiere aus der aktuellen Nachzucht aussprachen und das ansprechende äußere Ambiente der Jungtierschau hervorhoben.

Als besonderer Anziehungspunkt für die kleinen Besucher entpuppte sich dabei eine Horde frisch geschlüpfter Wachtelküken von Zuchtfreund Mike Gollner. Weiterhin waren eine Augenweide die Vollieren, bestückt mit Bauten in verschiedenen Farben und Mustern von Christina Schweikert, sowie die Kraienköppe silberfarbig, präsentiert von Mike Gollner.

Regen Anteil an der Jungtierschau nahm nicht nur die Elztaler Bevölkerung, sondern auch zahlreiche Züchter befreundeter Vereine aus der näheren Umgebung, die mit ihrem Besuch die enge Verbundenheit zu den Mitgliedern des ausstellenden Kleintierzuchtvereins dokumentierten.

Zahlreiche Pokale, Ehrenpreise und Urkunden konnte 1. Vorsitzender Herbert Sander zusammen mit den Preisrichtern im Rahmen der Siegerehrung als Dank und Anerkennung für die züchterischen Leistungen verteilen. Zuchtpreise erhielten Alois Beichert mit Sachsenenten und Kingtaube gelb, Mike Gollner mit Paduaner silber-schwarz-gesäumt, Herbert Bauer mit Zwerg-Australorps schwarz, Christina Schweikert mit Zwerg-Arancana schwarz und Tobias Schulz mit Schautaube blau mit Binde. Ehrenpreise erhielten die Züchter Ludwig Schmidt (Kleinsilber gelb), Wilhelm Schweikert (Lohkaninchen, havannafarbig 2x und zusammen mit einer Zuchtfamilie (Lohkaninchen, havannafarbig), sowie Willi Bender (Widderzwerge, weiß Rotauge).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: