Brand einer Industriehalle

  Schwaigern. (ots) – Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einer
 Industriehalle in Schwaigern fing am Mittwoch gegen 18.24 Uhr aus
 bislang noch ungeklärter Ursache an, zu brennen. Zeugen beobachteten,
 dass der Brand zunächst auf dem Dach sichtbar war und dann von dort
 aus in den Innenraum der Halle drang. Dort breitete sich der Brand
 weiter aus. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine
 Gefährdung durch die Rauchschwaden, entsprechende Messungen während
 und nach dem Brand bestätigten dies. Der Gesamtschaden dürfte sich
 auf 500.000 Euro belaufen. Bürgermeisterin Rotermund und
 Kreisbrandmeister Vogel waren vor Ort, um die Löscharbeiten der 114
 eingesetzten Feuerwehrmänner zu koordinieren. Gegen 19.50 Uhr war der
 Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]