„Ally Pally“-Stimmung beim SCO

(Foto: Lukas Kniel)

28 Teilnehmer beim 2. Darts-Gerümpelturnier des SC Fortuna Oberschefflenz

Die zahlreich answesenden Spieler und Zuschauer ließen im Sportheim des SC Oberschefflenz eine Stimmung aufkommen, wie man sie von der Darts-WM im Londoner „Ally Pally“ kennt.

Werbung

Neben vielen bekannten Gesichtern aus dem vergangenen Jahr, in dem das Darts-Gerümpelturnier die Premiere feierte, waren auch einige neue Spieler mit dabei. Dass der ein oder andere für dieses Gerümpelturnier im Voraus etwas trainiert hatte, war bei manchem „Double Out“ oder „High Finish“ anzumerken. Bei anderen Spielen wiederrum wollte der letzte Dartpfeil einfach nicht in die richtige Zahl fliegen. Doch auch das nahmen die Teilnehmer gelassen, da der Spaß bei allen im absoluten Vordergrund stand.

Nach der Vorrunde ging es mit den Achtelfinal- und Viertelfinalspielen weiter. Im Halbfinale waren dann noch Luca Hofmann, Rolf „The Machine“ Obermayer, Sandro Schmitt und Michael „The Tiger“ Bergmann vertreten. Luca Hofmann und Rolf „The Machine“ Obermayer, die im Halbfinale jeweils unterlegen waren, trafen im Spiel um den dritten Platz aufeinander. Hier konnte sich der Youngster Luca Hofmann aus Ahorn-Schillingstadt gegen den Billigheimer durchsetzen. Im letzten von insgesamt 100 Darts-Spielen an diesem Abend, siegte dann Michael „The Tiger“ Bergmann im Finale gegen Sandro Schmitt und sicherte sich somit den Titel des Darts-Gerümpelturnier-Siegers 2019.

Der SC Fortuna kann auf einen großartigen Darts-Abend, der sicherlich positiv in Erinnerung bleiben wird, zurückblicken und freut sich schon jetzt auf eine Neuauflage im kommenden Jahr, wenn es wieder heißt „nach der Darts-WM ist vor dem Darts-Gerümpelturnier“!

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen