50 Jahre Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn

18.07.10

Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth (li.) ernennt seinen Vorgänger Reinhold Guckenhan (2.v.re.) und den langjährigen Kassier Alfred Auer (re.) zu Ehrenmitgliedern. (Foto: Hofherr)

Strümpfelbrunn. Ein großes Festbankett bildete am Samstag den Auftakt zum Jubiläumswochenende der Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn. Hierzu konnte der Vorsitzende, Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth zahlreiche Ehrengäste im Sportheim des TSV Strümpfelbrunn begrüßen. Darunter Bürgermeister Klaus Schölch, den Landesvorsitzenden Harald Klatschinsky, Landesgeschäftsführer Axel Ackermann, Landesvorstandsmitglied Charlotte Günter, Kreisrat Norbert Bienek, den Ehren-Kreisvorsitzenden Herbert Wenig und Vertreter befreundeter Siedlergemeinschaften aus Nachbargemeinden.

In der Festansprache ließ Vorstandsmitglied Evelyne Walter die 50-jährige Geschichte der Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn Revue passieren, die mit der Herauslösung aus der Gemeinschaft Eberbach, wo einige Strümpfelbrunner schon aktiv waren. In  der Pension Habel trafen sich am 21. Februar 1960 die 20 Gründungsmitglieder und wählten Michael Hauer zum ersten Gemeinschaftsleiter. Der erste verbürgte Beschluss nach der Gründung datiert vom 17. Juni 1960, als der Mitgliedsbeitrag von 1 DM auf 1,20 DM erhöht wurde. In den kommenden Monaten und Jahren waren die Strümpfelbrunner Siedler sehr aktiv. Neben Ausflügen zu Bundes- und Landesgartenschauen, die auch der Geselligkeit dienten, standen Kreissiedlertreffen, Gerätebeschaffungen, Aktivitäten im Ortsteil und Vorträge auf dem Programm. 1985 stand die Feier zum 25-jährigen Jubiläum im Mittelpunkt des Vereinslebens. Ein weiterer Meilenstein steht für 1988 in der Chronik, wurde doch in diesem Jahr erstmals das heute traditionelle Vatertagsgrillfest ausgerichtet. 1992 gehörte die Gemeinschaft zu den Mitinitiatoren des Weihnachtlichen Dorffests in Strümpfelbrunn, dass heute ebenfalls zu einer Waldbrunner Institution geworden ist, so Evelyne Walter. Ein Traum wurde für die Siedler im Jahr 1996 wahr, als man eine Nutzungsvereinbarung für das ehemalige Feuerwehrhaus unterzeichnete und den Einzug in das eigene Siedlerheim feierte. Nach umfangreichen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten konnte die Siedlergemeinschaft im Mai 2001 die Einweihung des Siedlerheims in der Steingasse begehen. Im jüngsten Jahrzehnt der Historie engagierten sich die Siedler bei der Neugestaltung des Friedhofs im Ortsteil. Ein weitere Höhepunkt war die Ausrichtung der Landesverbandsitzung im vergangenen Jahr.

Heute gehören über 200 Familien zur Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn, die seit 2005 von Günter Gepperth geleitet wird, ließ Evelyne Walter die Festgäste abschließend wissen.

Es folgten die Grußworte von Bürgermeister Klaus Schölch, der insbesondere die Verdienste der Siedlergemeinschaft im Zusammenhang mit der Wohnraumversorgung der Kriegsflüchtlinge nach 1945 und die Integrationsleistung lobte, von Ortsvorsteher Paul Scholl, der das hervorragende Engagement im Ortsteil heraushob, von Kreisrat Norbert Bienek, der die Teamarbeit der Gemeinschaft erwähnte und der befreundeten Siedlergemeinschaften und der örtlichen Vereine.

Anschließend ehrten der Landesverbandsvorsitzender Harald Klatschinsky und Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Siedlergemeinschaft.

Für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten folgende Personen die Bronzene Ehrennadel:

Ilona Hofmann, Frank Auer, Wolfgang Bachert, Markus Gramlich, Walter Herzog, Richard Krahl, Erich Münch, Ralf Reichert, Werner Rittereiser, Harald Schmitt, Klaus Schölch, Michael Stellner und Stephan Vogl.

Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Irene Ihrig und Wilhelm Köbler die Silberne Ehrennadel.

Die Goldene Ehrennadel mit Stern ging an den langjährigen Gemeinschaftsleiter Reinhold Guckenhan, der anschließend gemeinsam mit Alfred Auer für Verdienste um die Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.

Musikalisch umrahmt wurde das Festbankett vom MGV Strümpfelbrunn unter der Leitung von Kendra Diemer.

sb180710
Die geehrten Siedler mit Landesvorsitzendem Harald Klatschinsky (2.v.li.), Vorstandsmitglied Charlotte Günter (li.) und Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth (3.v.li.). (Foto: Hofherr)

Infos im Internet:
www.verband-wohneigentum.de/sg-struempfelbrunn

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: